Hour of Birth Party

»Nach Kitty-Yo war Motor meine zweite Anlaufstelle in der Musikwelt. Ich mußte feststellen, daß auch Universal nicht mein Hafen sein kann. Nicht weil es ein Major oder dergleichen ist, sondern, weil sowohl bei Motor, als auch bei Kitty-Yo der Endphase, die Angst regiert. Und Angst ist das Gegenteil …
»Nach Kitty-Yo war Motor meine zweite Anlaufstelle in der Musikwelt. Ich mußte feststellen, daß auch Universal nicht mein Hafen sein kann. Nicht weil es ein Major oder dergleichen ist, sondern, weil sowohl bei Motor, als auch bei Kitty-Yo der Endphase, die Angst regiert. Und Angst ist das Gegenteil von Musik« erklärt Patrick Wagner auf der Website von Surrogat. Nun hat er mit Yvonne Franken ein neues Label an den Start gebracht, das sich als Kleinstunternehmen der Veröffentlichung von »Quality Music« ohne Kompromisse verschrieben hat. Kissogram (im Bild) und Jeansteam sind die ersten Bands bei »Louisville Records«, beide haben ein neues Album in Petto und als Vorgemack eine Single bereit. Grund genug, kräftigst zu feiern: Heute Abend (30.09.2004) im »Zentrale Randlage« in Berlin mit Live-Auftritten von Kissogram und Jeans Team sowie diversen DJs.

30.09.2004 Louisville Records -Hour Of Birth Party
Ort: Zentrale Randlage, Schönhauser Allee 172, 10435 Berlin, Prenzlauer Berg
»Forsaken People Come To Me« von Kissogram erscheint am 04.10.2004, das Album »The Secret Life Of Captain Ferber« erscheint am 01.11.2004.
»Berlin am Meer« von Jeans Team erscheint am 11.10.2004, die Veröffentlichung des Albums »Musik von Oben« steht für den 10.01.2005 an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.