Hot Chip

Hot Chip One Life Stand MashupDie Wirkung der Droge Phencyclidin, im allgemeinen Sprachgebrauch auch PCP oder »Angel Dust« genannt, darf man wohl als bedrückend bezeichnen: Positive Stimmungen werden stark überzeichnet, Angstgefühle werden bis zur Panik enorm verstärkt und übernehmen schnell die Überhand, die Droge weckt – geraucht oder geschnupft – kalte, uneuphorische und unkontrollierte Zustände. Wenn der Detroit-Techno-Produzent Carl Craig seinem Hot-Chip-Remix nun also den Arbeitstitel »PCP«-Remix verpasst, kann man alleine daran schon die Fahrtrichtung des Tracks erahnen: Es folgt ein eiskalter, emotionsloser und düsterer 10-Minuten-Ritt.

    Gute fünf Minuten lang baut Craig mit monotonem Synthie-Blubbern, schnellen Schlägen auf die HiHat und verzerrt angeschlagener E-Gitarre die Einleitung seines Remixes auf, bis schließlich Alexis Taylors distanziert klingender Gesang zur Lebenspartnerschafts-Hit »One Life Stand« einsetzt. Den treibenden Club-Remix kann man bereits streamen – außerdem wurde auf Grundlage des Musikvideos ein inoffizieller Clip zum Remix produziert. Daneben gibt es außerdem einen Remix des niederländischen Produzenten Joris Voorn, der eine recht House- und Vocoder-lastige Variante des Originals angelegt hat.

    Ebenso wie die Single wurde zwischenzeitlich auch das in der aktuellen Spex #324 abgedruckte Cover-Artwork des am 29. januar erscheinenden Albums ›geremixt‹. Nun gut, geremixt führt zu weit, das zu Druckabgabe vorliegende Artwork wurde nochmals variiert. Die orange eingefärbte griechische Büste vor grünem Hintergrund wurde durch ein Motiv aus hellblau-violettem Grund und grauer Büste ersetzt (s.u.), der zuständige Designer Darren Wall (Wallzo) erläuterte uns den Wechsel via Twitter so: »We built up a lot more printed detail than the red version. There are also some hand-drawn marks in there, too. Also, the band were keen on this blue/purple combo and changed their mind on the type. The special edition has different colours, too.« Außerdem wurden das lederne Zaumzeug erweitert, nun halten drei statt zwei Gurte den altgriechischen Schädel – aus Gründen der Schwer- und Schwungkraft. Darren Wall: »There was sense that the straps wouldn’t hold the bust properly, and that in their new arrangement they have more vigour.«


Hot Chips »One Life Stand«: Cover zur Spex #324-Druckabgabe (links), finales Artwork (rechts)

     Apropos Design: Der erneut bei »Spex Live« als DJ auftretende Londoner Grafiker Will Bankhead sowie der Designer Nick Relph haben jüngst eine ausgezeichnete T-Shirt-Edition für Hot Chip angefertigt, das ein Portrait R. Kellys mit DEVO-Hut zeigt – die wohl beste visuelle und musikalische Verortung der Band aus London: One Shirt to rule them all. Die Shirts sind derzeit noch über den Online-Shop von Bankheads »Trilogy Tapes« erhältlich.

     Parallel zum neuen Hot-Chip-Album erscheinen nun auch die gesammelten »Greco Roman«-Singles bzw. EPs auf einer CD-Compilation. Die von Joe Goddard und dem XL-Records-A&R Alexander Waldron gegründete und in verschiedenen europäischen Großstädten agierende Party-Reihe hat in der Vergangenheit regelmäßig Singles, darunter David E Sugar, Grovesnor, Drums of Death, Totally Enormous Extinct Dinosaurs, Buraka Som Sistema sowie Joe Goddard selbst veröffentlicht, begleitet wurden die Singles dabei auch von verschiedenen Hot-Chip-Remixes. Das MP3-Magazin Tonspion verweist dazu auf den Hot-Chip-Remix von Buraka Som Sistemas »Kalemba (Wegue Wegue)«, den man auf den Seiten des amerikanischen Online-Labels RCRDLBL kostenlos herunterladen kann.

 


STREAM: Hot Chip – One Life Stand (Carl Craig PCP Remix)


STREAM: Hot Chip – One Life Stand (Joris Voorn Dusty Flower Remix)
MP3: Buraka Som Sistema – Kalemba (Wegue Wegue) (Hot Chip Remix)

Spex präsentiert Hot Chip Live:
10.03.2010 Köln – Live Music Hall
11.03.2010 Hamburg – Uebel & Gefährlich
12.03.2010 Berlin – Astra Kulturhaus
14.03.2010 Frankfurt – Mousonturm

Greco Roman – From the Seat of Mount Olympos:
CD1: David E Sugar Oi New York This is London
1. Original
2. Hot Chip vs. Ragga Twins Remix
3. Skream Remix
4. Jesse Rose Remix

CD2: Grovesnor – Drive Your Car
1. Original
2. Grovesnor’s Rebel Quarter Version
3. Hot Chip Remix
4. Oliver $ Remix

CD3: Buraka Som Sistema – Kalemba
1. Original
2. Hot Chip Remix

CD4: Drums of Death – Steps Into the Ring EP
1. Breathe
2. Breathe (Drop The Lime Remix)
3. Cursed By Magick
4. Midnight Stalker

CD5: Totally Enormous Extinct Dinosaurs – All in One Sixty Dancehalls EP
1. Bournemouth
2. Moon Hits the Mirrorball
3. Sickly Child
4. Moon Hits the Mirrorball (2 Bad Mice Remix)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.