Völlig aus der Zeit gefallen

Prinzipiell kommt diese EP in Sachen Aufmerksamkeit rund ein Jahr zu spät: Im Juli letzten Jahres verpflichtete der Label-Ableger eines amerikanischen Softdrink-Herstellers das New Yorker Produzententeam Holy Ghost! für einen Beitrag ihrer »Green Label Sounds«-Reihe, ihr Track »I Will Come Back« glänzte damals mit einem hervorragenden, detailverliebten Musikvideo – einem New-Order-Covervideo, um ganz genau zu sein.

    Alex Frankel und Nick Millhiser kommen aus der Neo-Disco-Ecke – sie klingen deutlich inspiriert von Frankie Knuckles, Larry Levan, Joe Smooth und Mr. Fingers, aber auch von britischer Electronica wie 808 State und The Orb. Fest verwurzelt in New York stießen Holy Ghost! bald auch auf James Murphy und dessen DFA-Records-Label. Dort veröffentlichten sie seit 2007 erste Singles, machten sich als Remixer für u.a. Phoenix, MGMT, Mock & Doof, Jazzanova und natürlich LCD Soundsystem einen Namen und begleiteten als Backing-Musiker The Juan MacLean auf Tournee.

    Aber hier endet der Referenzkasten noch nicht: Für ihr in Arbeit befindliches Debüt-Album kollaborierten sie bei einem Track mit Michael McDonald und – um an den Anfang dieses Textes zurück zu kommen – für das Video zu »I Will Come Back« konnten sie Studio-Legende Arthur Baker gewinnen. Der produzierte 1983 New Orders »Confusion« in New York, trat außerdem im dazugehörigen Musikvideo auf. Seine lange, fettige Mähne wird Alex Frankel und Nick Millhiser in Erinnerung geblieben sein – denn als ein Musikvideo für »I Will Come Back« her musste, coverten sie einfach den »Confusion«-Clip. Sollte Anfangs noch James Murphy Bakers Rolle spielen, kam letztlich alles anders: Nachdem sie – so will es die Legende  – im Nachtleben zufällig Baker begegneten und ihm vom Konzept des Videos erzählten, soll dieser darauf bestanden haben, seine alte Rolle noch einmal zu spielen.

    So wirkt nun das Video zu »I Will Come Back« wie völlig aus der Zeit gefallen: Eine schmissige Neo-Italo-Disco-Nummer, ein Super-8-Video mit einem scheinbar kaum gealterten Arthur Baker, daneben die Juan-MacLean- und LCD-Soundsystem-Musikerin Nancy Wang. Letztlich erklärt das Video auch die Arbeitsweise von Holy Ghost!: Alte Motive in neue Zusammenhänge setzen, dazu zur rechten Zeit mit den richtigen Leuten am rechten Ort sein.

    Am 30. Juli erscheint nun die »Static on the Wire«-EP auf DFA Records bzw. Cooperative Music, am 16. Juli spielen Holy Ghost! ein Live-Set im Rahmen des zwischenzeitlich ausverkauften Melt! Festivals in Gräfenhainichen.

 

 
VIDEO: New Order – Confusion | Holy Ghost! – I Will Come Back


STREAM: Holy Ghost! – Australian Tour Sampler


STREAM: LCD Soundsystem – Drunk Girls (Holy Ghost! Remix)

Holy Ghost! – Static on the Wire EP:
1. Static on the Wire
2. Say My Name
3. I Will Come Back
4. I Know, I Hear

Holy Ghost! Live:
16.07. Gräfenhainichen – Melt! Festival

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.