r Hörspielautoren wurde ihr Hörspiel "Crashing Aeroplanes (Fasten Your Seat Belts)", ein Auftragswerk der European Broadcasting Union, produziert vom Westdeutschen Rundfunk Köln und dem DeutschlandRadio Berlin als bestes Hörspiel des Jahres 2001 gewürdigt.

Ein Auszug aus der Begründung der Jury: "Die große Mehrheit der Juroren war der Meinung, dass ‚Crashing Aeroplanes‘ sich auf der Höhe dessen befindet, was in unserer technischen Welt ein Hörspiel sein kann." Schon 1995 hatte das Duo mit "Apocalypse Live" den Preis bekommen. "Crashing Aeroplanes" hatte seine Ursendung am 18.06.2001. (Foto: WDR / Tibor Bozi)
Andreas Ammer und FM Einheit ist zum zweiten Mal der "Hörspielpreis der Kriegsblinden / Preis für Radiokunst" verliehen worde. Auf der 51. Verleihung des wichtigsten Preises für Hörspielautoren wurde ihr Hörspiel "Crashing Aeroplanes (Fasten Your Seat Belts)", ein Auftragswerk der European Broadcasting Union, produziert vom Westdeutschen Rundfunk Köln und dem DeutschlandRadio Berlin als bestes Hörspiel des Jahres 2001 gewürdigt.
Ein Auszug aus der Begründung der Jury: "Die große Mehrheit der Juroren war der Meinung, dass ‚Crashing Aeroplanes‘ sich auf der Höhe dessen befindet, was in unserer technischen Welt ein Hörspiel sein kann." Schon 1995 hatte das Duo mit "Apocalypse Live" den Preis bekommen. "Crashing Aeroplanes" hatte seine Ursendung am 18.06.2001. (Foto: WDR / Tibor Bozi)