Heißes aus der Magmakammer: SPEX präsentiert Ätna

Foto: Anna Rüstig

Premiere in der SPEX-Präsentationsliste: Vulkan on tour. Ätna aus Dresden liefern 1000 Grad heiße Schmelze aus Beats und Klavier und legen das Temperaturempfinden lahm: Uns läuft’s kalt den Rücken runter.

„Die Eruption begann mit strombolianischen Eruptionen und steigerte sich um 22.48 Uhr zu konstanten Lavafontänen, die eine Höhe von 500 Meter erreichten. Zudem stieg eine Aschewolke mehrere Kilometer hoch“ – klingt wie Musik in Ihren Ohren? Hier kommt die Band zur ausführlichen Review auf www.vulkane.net. Minus der Fontänen, denn die zarten Songs des Piano-Elektro-Duos Ätna aus Dresden zeugen eher von akuter Introvertiertheit.

Glücklicherweise ist von dem Gründungsmythos – Begegnung auf einer Neunziger-Party, Schnack über Vorbilder: Prodigy – nur der Mythos übrig geblieben. Ergebnis der dauerhaften Aktivität seit 2013: Gebrochene Beats, Soap-&-Skin-eske Stimmverfremdung, ein Gläserklirren imitierendes Schlagzeug und ein Bass im Körper eines Pianos. „Es liegt die Vermutung nahe, dass es sich hierbei nicht um ein Einzelevent handeln wird und weitere Ausbrüche in den nächsten Wochen folgen könnten.“

SPEX präsentiert Ätna live
01.02. Hannover – Feinkost Lampe
02.02. Potsdam – Waschhaus
03.02. Bremen – Theater Bremen
05./06.02. Dresden – Societaetstheater
07.02. Jena – Trafo
08.02. Mannheim – Kulturbrücken Jungbusch
09.02. Karlsruhe – Kohi
10.02. Freiburg – Slowclub

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.