Hans Nieswandt – Elektronische Musik in Südostasien

Hans NieswandtHans Nieswandt war auf Einladung des Goethe-Instituts auch schonmal in Ramallah unterwegs; im vergangenen Herbst aber tourte er noch ein gutes Stück weiter im Osten. Nach Südostasien, Australien und Neuseeland führte in die Tour des Instituts, und so langsam übernimmt der DJ und Produzent tatsächlich die Rolle eines Botschafters. Denn für die c/o pop hat er nach Einladung des Goethe-Instituts acht Pärchen der deutsch-pazifischen Freundschaft verkuppelt: Turner legt zusammen mit Good Night Electric aus Jakarta auf, Superpitcher gemeinsam mit Ray-Soo aus Kuala Lumpur oder Trickski mit Jamie Loyd aus Sydney. Wie in jedem anderen Schulaustausch auch revanchieren sich dann die Hiesigen ab September mit Antrittsbesuchen in den jeweiligen Städten ihrer E-Mail-Freunde; dafür sind dann gemeinsame Studioproduktionen vorgesehen.

Electronic Music in Southeast Asia, Australia and New Zealand
Die Paarungen

Tri Minh (Hanoi) – Adam Butler (Köln)
Nannue Titipier (Bangkok) – Martin Gretschmann aka Acid Pauli (Weilheim)
Good Night Electric (Jakarta) – Paul Kominek aka Turner (Köln)
Xhin (Singapur) – Mathias Schaffhäuser (Köln)
Ray-Soo (Kuala Lumpur) – Superpitcher (Köln)
Rubber Inc (Manila) – Gebrüder Teichmann (Berlin)
Simon Flower (Auckland) – Matthias Tanzmann (Leipzig)
Jamie Lloyd (Sydney) – Trickski (Berlin)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.