Gustav macht, was sie will

Smoker's delight: Gustav live in Hamburg am 12. September FOTOS: Robin Hinsch

Smoker’s delight: Gustav live in Hamburg am 12. September   FOTOS: Robin Hinsch

Gustav war zu Gast in Hamburg und kämpfte im Golden Pudel Club gegen den künstlerischen Selbstverrat, Zynismus und Pessimismus an. Eine Rückblende.

Die körperliche Apathie des Hamburger Publikums ist bekannt. Alle sind begeistert, keiner bewegt sich. Warum eigentlich? Konzerte sind zum Gucken da und Clubs – wie der Golden Pudel es eben ist – zum Tanzen.

Auf der Bühne steht Eva Jantschitsch aka Gustav mit Band und hat sichtlich Spaß an diesem Abend. Die verschränkten Arme jenseits der Bühne wirken mit jeder gesungenen Zeile zunehmend wie Fremdkörper. Freude findet hier eben im Kopf statt und Gefallen wird vor allem durch Applaus zum Ausdruck gebracht. Hier und da tanzt jemand.

Vor allem aber gucken sie. Ungeteilte Aufmerksamkeit für Gustav. Wiegenlieder, Chansons, Spoken-Word-Techno, Pop. Tief gepitchte Stimme und Samples aus Gwen Stefanis »Hollaback Girl«. Sie macht sowohl, was sie will, als auch, was sie liebt.

Das gesamte Konzert scheint eine Selbstverständlichkeit, frei von Geltungsbedürfnis. Keine Belehrungen, keine Verbitterung, kein Weltschmerz – trotz protestierender, kritischer Texte mit Kopf und Herz. Stattdessen die ansteckende Begeisterungsfähigkeit eines Kindes bar jeder Komplexität menschlicher Zusammenhänge. Gustav hat gelernt sich auszudrücken, ist Bildungsbürgerin und begrüßt ihr Publikum als Gleiche.

Selbstironie und Humor sind starke Waffen, gegen Tendenzen künstlerischen Selbstverrats ebenso wie gegen die mit der Erfahrung wachsenden Übel des Zynismus und Pessimismus. Gustavs Auftritt hinterlässt liebende Blicke bei Frauen und Männern und, immerhin, der wertschätzende Applaus wird den zwei Zugaben gerecht.

Gustav live
25.09. Wien – Brut Wien Musikarbeiterkapelle feat. Gustav
26.09. Wien – Fluc Wien Erste Wiener Flittchenbar
12.10. Bochum – Kammerspiele

Gustav live
Gustav live im Pudel
Gustav live in Hamburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.