Grime-Hoffnung vom Dienst: SPEX präsentiert Stormzy live

Seit Jahren gilt der Rapper Stormzy als größte Grime-Hoffnung der Insel. Nun legt er endlich sein Debütalbum vor und kommt anschließend von SPEX präsentiert auf Tour.

„Nach meiner Generation ist Grime tot”, beklagte kürzlich der Brixtoner Rapper Gaika in SPEX No. 372. Die Regierung habe es geschafft, mit ihrem repressiven Kurs gegen den Untergrund Londons kreatives Potenzial endgültig auszutrocknen. Zu welcher Generation der aus dem um die Ecke von Brixton gelegenen Croydon stammende Rapper Stormzy gehört, ließ Gaika offen. Trotzdem ist er sich sicher: „Diesem Jungen Gehört als letztem von uns die Zukunft”.

Sätze wie diesen hört man seit einigen Jahren ständig, wenn es um Stormzy geht. Seit seinem Überraschungshit „Shut Up”, der ihn als Künstler ohne Plattenvertrag Ende 2015 in die britischen Top 20 führte, gilt er als Hoffnung und Gralshüter des Grime zugleich. Nun legt der 23-Jährige am 24. Februar sein Debütalbum Gang Signs & Prayer vor, von dem man nichts Geringeres erwartet als – nun ja, den Grime zu retten.

Ob Stormzy dieses Versprechen halten kann und neben bekannten Fürsprechern wie Kanye West oder Skepta auch seine restlichen Hörer von sich überzeugen kann, bleibt abzuwarten. Trotzdem sollte man es sich nicht entgehen lassen, wenn Stormzy im Mai von SPEX präsentiert nach Deutschland kommt, um Gang Signs & Prayer live vorzustellen.

SPEX präsentiert Stormzy live
16.05. Berlin – Yaam
17.05. Hamburg – Uebel & Gefährlich
20.05. Köln – Live Music Hall
23.05. Frankfurt – Zoom

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.