Gold Standard Labratories – Aus. Schluss. Vorbei.

GoldenStandardLaboratoriesLabelsterben auch andernorts. Eines der traditionsreichsten US-Labels – die kalifornischen Golden Starndard Laboratories (GSL) beenden die Geschäftstätigkeiten. Über ihre Webseite ließen die Labelmacher gestern mitteilen, dass man nach 14 Jahren die Geschäfte einstellen werde: »In recent years, we’ve experienced the onset of factors that have seriously limited our ability to maintain what we feel is the essence of the label; the experimental attitude and artistic freewheeling of times past are simply no longer sustainable. (…) The recent passing of Factory Records founder Tony Wilson, whose singular example and influence on GSL cannot be understated, came as something of a cosmic reinforcement of our instinctual belief that GSL’s time has come and gone.«
Die letzten GSL-Releases waren »Money Equals Magic« von Attractive And Popular und »Se Dice Bisonte, No Bufalo« von Omar Rodriguez-Lopez. Das ehemalige At The Drive-In-Mitglied und The Mars Volta-Begründer ist Teileigentümer von GSL. Der Backkatalog des 1993 in Boulder, Coloradeo gegründeten und heute in Los Angeles beheimateten Labels wird zukünftig via Redeye Distribution im Mailorder erhältlich sein. Die heute wohl bekanntesten GSL-Bands dürften !!!, Die Princess Die, The Locust, Arab On Radar, The Faint und The Rapture sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here