Lebende Skulpturen

gilbert-george-joy-denalane-video-niemand    Ihr Auftritt dauert nur eine Sekunde, doch er hat unsere Redaktion in helle Aufregung versetzt: Wie kommt das legendäre Künstlerpaar GILBERT & GEORGE bloß in das Video zu Joy Denalanes Song Niemand (Was wir nicht tun)? Mögen die beiden Enfant terribles der Pop Art etwa deutschen Soul? Oder ist Joy Denalane ein Fan der »lebenden Skulpturen« und ihrer großformatigen Fotoarbeiten? Nein, es war ein wunderbarer Zufall, wie Regisseur Justin Kruse, der das Video zusammen mit seinem Kollegen Robert Bode Brodmüller gedreht hat, berichtet:

    »Wir haben die beiden Herren zufällig auf der Suche nach Statisten in einem kleinen Café in der Bethnal Green Road […] [im Londoner Bezirk] Shoreditch getroffen. Im ersten Moment haben wir sie nicht erkannt. Aufgefallen sind sie durch ihre schicken Anzüge, die sie selber designen, wie sie uns im Gespräch erzählt haben.

    Wir haben ihnen kurz erklärt, was wir vorhaben. Und mit ihrem Einverständnis durften wir sie porträtieren. Erst beim Unterzeichnen der Releaseform realisierte ich, wen ich vor mir hatte. Unser Kameramann dagegen hatte während der Aufnahmen ein riesiges Lächeln im Gesicht.«

    Joy Denalanes neues Album Maureen erscheint diesen Freitag bei Nesola / Sony Music. Die Austellung Jack Freak Pictures mit Fotoarbeiten von Gilbert & George ist noch bis zum 22. Mai in den Deichtorhallen in Hamburg zu sehen.

VIDEO: JOY DENALANE – Niemand (Was wir nicht tun)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .