ESSAY – Jedes Glaubensbekenntnis lässt sich leichter postulieren, je sichtbarer seine Zeichen – wieso sollte es bei der Kunst anders sein? Über monströse Protzformate, Mini-Kunst und den Menschen dazwischen.
This post is only available to members.