Gewerkschaft aller Musiker

schon Cannes, um dort im Rahmen der Midem (Frankreichs Musicbiz Gipfeltreffen) zusammen mit Kumpel Brian Eno auf einer Pressekonferenz seine neueste Idee vorzustellen, die "Magnificent Union of Digitally Downloading Artists", kurz "Mudda". Bist du Musiker mit einer Affinität zum Digitalen? Gut. Dann ist es auch deine Mudda (sorry für den Kalauer), denn: "Mudda", quasi eine Art Musikergewerkschaft, soll sich für mehr Rechte und Einfluss der Musiker im digitalen Zeitalter engagieren. Gabriel hierzu: "Wir brauchen eine beispielhafte Partnerschaft, bei der jeder Künstler seinen Einfluss während des gesamten Produktionsprozesses geltend machen kann, wenn er will." Musiker seien aber eben gut im Produzieren, selten gut darin, ihre Musik zu vermarkten, sagte er. Wie gut, dass Onkel Gabriel jetzt da ist, denn für die technische Umsetzung seiner um das Gewerkschaftsformat erweiterten digitalen Vertriebsidee und -identität, steht die Firma On Demand Distribution (OD2) Gewehr bei Fuß. Sie gehört einem gewissen Peter Gabriel. "Although OD2’s initial focus was the Independents, we are now Europe’s number one digital distributor for music working with all five majors and are about to launch in Australia and Asia this year." (Zitat von mudda.org) Ganz schön unabhängig…

Eben noch stand er in Davos hinter dem Rednerpult, um im Rahmen des Weltwirtschaftsforums über was auch immer, vor wem auch immer zu referieren. Keine 8 Stunden später war Peter Gabriel schon Cannes, um dort im Rahmen der Midem (Frankreichs Musicbiz Gipfeltreffen) zusammen mit Kumpel Brian Eno auf einer Pressekonferenz seine neueste Idee vorzustellen, die "Magnificent Union of Digitally Downloading Artists", kurz "Mudda". Bist du Musiker mit einer Affinität zum Digitalen? Gut. Dann ist es auch deine Mudda (sorry für den Kalauer), denn: "Mudda", quasi eine Art Musikergewerkschaft, soll sich für mehr Rechte und Einfluss der Musiker im digitalen Zeitalter engagieren. Gabriel hierzu: "Wir brauchen eine beispielhafte Partnerschaft, bei der jeder Künstler seinen Einfluss während des gesamten Produktionsprozesses geltend machen kann, wenn er will." Musiker seien aber eben gut im Produzieren, selten gut darin, ihre Musik zu vermarkten, sagte er. Wie gut, dass Onkel Gabriel jetzt da ist, denn für die technische Umsetzung seiner um das Gewerkschaftsformat erweiterten digitalen Vertriebsidee und -identität, steht die Firma On Demand Distribution (OD2) Gewehr bei Fuß. Sie gehört einem gewissen Peter Gabriel. "Although OD2’s initial focus was the Independents, we are now Europe’s number one digital distributor for music working with all five majors and are about to launch in Australia and Asia this year." (Zitat von mudda.org) Ganz schön unabhängig…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.