Get Massive

abel "Lado / L’Age D’Or". Frisch gesigned, ihre "Timid Tiger & Miss Murray"-Single erscheint am 01. März, direkt danach geht es in den Nightliner und ab auf Tour. Wieso hier etwas von Nightliner statt Mercedes Sprinter steht? Weil die Tour zusammen mit Phillip Boa & The Voodooclub stattfindet und das ist ja mal ein Name, der einem den Kiefer runterklappen lässt.

Um auf die Single zurück zu kommen: "Timid Tiger & Miss Murray" hat nicht nur "Miss Murray" sondern auch zusätzlich Remixe von Phil Vinall (Placebo, Radiohead, Pulp) sowie Simon Werle (Werle & Stankowski) zu bieten. Zusätzlich landen noch "Kelly" und eine wunderschöne "Miss Murray"-Akustik-Version darauf, für den Mai hat man hier sogar etwas von einem kompletten Album erzählt. Wer hätte gedacht, dass man mit Tiger-Lectro-Indie-Pop so schnell Erfolg haben kann.

Die ersten Tour-Termine nehmen Timid Tiger schon in den nächsten Tagen wahr, in knapp zwei Monaten dann in den größeren Sälen auf der von SPEX präsentierten Phillip Boa & The Voodoo Club "20 Years Of Indie-Cult"-Tour:

14.01. Hamburg – Molotow
15.01. Lüneburg – Uni Party
20.01. Leipzig – Moritzbastei
21.01. Berlin – Bastard *

01.03. Berlin – Frannz **
02.03. Berlin – Frannz **
04.03. Schwerin-Hagenow – Großbäckerei **
05.03. Dresden – Starclub **
06.03. Würzburg – AKW **
09.03. Darmstadt – Centralstation 2005-03-10 D Augsburg – Spectrum **
11.03. Braunschweig – Meier Music Hall **
12.03. Bremen – Schlachthof **
16.03. Hamburg – Fabrik **
17.03. Jena – Kassablanca **
18.03. Essen – Zeche Carl **
19.03. Ludwigsburg – Scala **

* mit Spearmint
** Phillip Boa & The Voodoo Club

Wow, da kann man nur "Glückwunsch" sagen. Die 5 Jungs – und das kann man augenzwinkernd so stehen lassen, sie sind wirklich noch was jünger – machen zukünftig Musik unter dem Label "Lado / L’Age D’Or". Frisch gesigned, ihre "Timid Tiger & Miss Murray"-Single erscheint am 01. März, direkt danach geht es in den Nightliner und ab auf Tour. Wieso hier etwas von Nightliner statt Mercedes Sprinter steht? Weil die Tour zusammen mit Phillip Boa & The Voodooclub stattfindet und das ist ja mal ein Name, der einem den Kiefer runterklappen lässt. nnUm auf die Single zurück zu kommen: "Timid Tiger & Miss Murray" hat nicht nur "Miss Murray" sondern auch zusätzlich Remixe von Phil Vinall (Placebo, Radiohead, Pulp) sowie Simon Werle (Werle & Stankowski) zu bieten. Zusätzlich landen noch "Kelly" und eine wunderschöne "Miss Murray"-Akustik-Version darauf, für den Mai hat man hier sogar etwas von einem kompletten Album erzählt. Wer hätte gedacht, dass man mit Tiger-Lectro-Indie-Pop so schnell Erfolg haben kann.nnDie ersten Tour-Termine nehmen Timid Tiger schon in den nächsten Tagen wahr, in knapp zwei Monaten dann in den größeren Sälen auf der von SPEX präsentierten Phillip Boa & The Voodoo Club "20 Years Of Indie-Cult"-Tour:nn14.01. Hamburg – Molotown15.01. Lüneburg – Uni Partyn20.01. Leipzig – Moritzbastein21.01. Berlin – Bastard *nn01.03. Berlin – Frannz **n02.03. Berlin – Frannz **n04.03. Schwerin-Hagenow – Großbäckerei **n05.03. Dresden – Starclub **n06.03. Würzburg – AKW **n09.03. Darmstadt – Centralstation 2005-03-10 D Augsburg – Spectrum **n11.03. Braunschweig – Meier Music Hall **n12.03. Bremen – Schlachthof **n16.03. Hamburg – Fabrik **n17.03. Jena – Kassablanca **n18.03. Essen – Zeche Carl **n19.03. Ludwigsburg – Scala **nn* mit Spearmintn** Phillip Boa & The Voodoo Club

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .