Gerald Hündgen

GeraldHuendgenGerald Hündgen ist am 17.7.2007 nach längerer schwerer Krankheit im Alter von 55 Jahren verstorben. Neben Clara Drechsler, Wolfgang Burat, Christoph Pracht, Wilfried Rütten und Peter Bömmels gehörte Gerald Hündgen zu den Gründern der Spex, deren erste Ausgabe am 10. September 1980 in Köln erschien. Er besetzte den Posten des ersten Chefredakteurs der Spex. Im Jahr 1983 wurde er von Diedrich Diederichsen abgelöst. Als Autor blieb Hündgen der Spex bis in die späten Achtziger verbunden. Sein 1989 bei KiWi erschienenes Buch »Chasin‘ a Dream – Die Musik des schwarzen Amerika« gilt bis heute als Standardwerk des deutschsprachigen Musikjournalismus. Das gemeinsam mit Olaf Karnik gegründete DJ-Team »The Soulful Shack« brachte erstmals Northern Soul nach Deutschland.
 
Den Hinterbliebenen gilt unsere tiefste Anteilnahme.
 
Die Redaktion

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.