geht wieder c/o pop

rt, den Kölner Tanzbrunnen, zurück. Franz Ferdinand, Phoenix, Radio 4 und T.Raumschmiere ließen nicht nur unsere Herzen höher schlagen.

Never change a winning team. Was für 2005 bedeutet: Auch dieses Jahr wird es ein Monsters Of SPEX geben. Diesmal sogar an zwei Tagen. Am 26. und 27. August gibt man sich erneut im größeren Festivalzusammenhang unter freiem Himmel die Ehre. Schneller, höher, weiter ist dennoch unsere Maxime nicht. Verglichen mit anderen Festivals eher weniger Bands, aber mit mehr Spielzeit. Und neben dem endgültigen Termin dürfen wir voller Stolz nun auch die ersten Namen verkünden:

Dinosaur Jr. – die Indielegende
Maximo Park – unsere aktuellen Coverhelden
The Arcade Fire – mit ihrem einzigen Festivalauftritt
Annie – Norwegens Popnewcomer des Jahres
The Go! Team – mit ihrem ersten D-land Auftritt überhaupt

Das ist selbstverständlich noch lange nicht alles, aber ein mehr als guter Anfang. Finden wir. Näheres zum noch vakanten Ort (es wird der Tanzbrunnen oder der Kölner Jugendpark sein, abhängig von dem einen oder anderen noch unbestätigten Act), Ticketing und weiteren Künstlern folgt in Kürze. Vorfreuen ist aber durchaus erlaubt. Auch darauf, dass jeweils nach den Open Air-Konzerten im Kölner Gebäude 9 eine Aftershow-Party mit Überraschungsgästen geplant ist. Bis dann dann.

2004 noch war es ein Beginn. Das Festival für elektronische Musik, Monsters Of SPEX zu sich ein. Die Festivalveranstaltung unseres bescheidenen Magazins kehrte an ihren Ursprungsort, den Kölner Tanzbrunnen, zurück. Franz Ferdinand, Phoenix, Radio 4 und T.Raumschmiere ließen nicht nur unsere Herzen höher schlagen.nnNever change a winning team. Was für 2005 bedeutet: Auch dieses Jahr wird es ein Monsters Of SPEX geben. Diesmal sogar an zwei Tagen. Am 26. und 27. August gibt man sich erneut im größeren Festivalzusammenhang unter freiem Himmel die Ehre. Schneller, höher, weiter ist dennoch unsere Maxime nicht. Verglichen mit anderen Festivals eher weniger Bands, aber mit mehr Spielzeit. Und neben dem endgültigen Termin dürfen wir voller Stolz nun auch die ersten Namen verkünden:nnDinosaur Jr. – die IndielegendenMaximo Park – unsere aktuellen CoverheldennThe Arcade Fire – mit ihrem einzigen FestivalauftrittnAnnie – Norwegens Popnewcomer des JahresnThe Go! Team – mit ihrem ersten D-land Auftritt überhauptnnDas ist selbstverständlich noch lange nicht alles, aber ein mehr als guter Anfang. Finden wir. Näheres zum noch vakanten Ort (es wird der Tanzbrunnen oder der Kölner Jugendpark sein, abhängig von dem einen oder anderen noch unbestätigten Act), Ticketing und weiteren Künstlern folgt in Kürze. Vorfreuen ist aber durchaus erlaubt. Auch darauf, dass jeweils nach den Open Air-Konzerten im Kölner Gebäude 9 eine Aftershow-Party mit Überraschungsgästen geplant ist. Bis dann dann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.