Das Engagement von Andrew Weatherall (seit Mitte der neunziger Jahre gemeinsam mit Keith Tenniswood als Two Lone Swordsmen aktiv) als Remixer für den Song »Sweet Love for Planet Earth« scheint sich ausgezahlt zu haben. Andrew Hung und Benjamin John Power haben soeben die Aufnahmen an ihrem zweiten Album als Fuck Buttons beendet, Weatherall kann nun seiner Diskografie als Produzent die neue, »Tarot Sport« betitelte Platte der beiden Noise-Forscher aus Bristol hinzufügen.

    Aktuell befindet sich das Album im Mastering, am 12. Oktober wird es wie »Street Horrrsing« auf ATP Recordings veröffentlicht, wo am 14. September schon die Single »Surf Solar« erscheint. Direkt im Anschluss an die Albumveröffentlichung wird man Fuck Buttons auch in Live sehen können, besonders interessant ist dabei die Show im Hamburg (im Rahmen des Intro Intim), bei dem auch die hervorragenden Health aus Los Angeles sowie der in Denver lebende Produzent Pictureplane spielen werden. Interessanter bzw. kurzweiliger ist hingegen die Antwort auf die Frage bezüglich des Albumklangs, die wir @Fuck Buttons gestern via Twitter stellten:

Fuck Buttons Twitter Spex

Fuck Buttons Twitter FB

Genial!

STREAM: Fuck Buttons – Sweet Love for Planet Earth (Andrew Weatherall Remix)
STREAM: Fever Ray – If I Had a Heart (Fuck Buttons Remix)

Fuck Buttons Live:
13.10. Berlin – Festsaal Kreuzberg
15.10. Hamburg – Prinzenbar
mit Health, Pictureplane, Le Corps Mince de Francoise