FRIEDENSANZEIGE

e Kosten, die sich auf 42.000$ belaufen.

Mit ähnlichen Anzeigen taucht sie auch im L.A. Weekly und der Washington Post auf. Besonders wichtig sei ihr die Protestpräsenz in Village Voice, einer kostenlosen Zeitung, die man auf der Straße mitnehmen kann. Ohne Rückenstärkung von anderen Künstlern gab sie damit eins der mutigsten und eindrucksvollsten Statements der letzten Wochen ab. Und im Gegensatz zu einem Neil Young, der bei der letzten Rock’n’Roll – Hall Of Fame-Veranstaltung sagte: "We’re having a good time tonight, but we’re going to kill a lot of people next week.", macht Ono’s Kampagne Menschen weltweit glücklich. Wenigstens das.
"Imagine Peace Spring 2003" . Diese ganzseitige Anzeige schaltete Yoko Ono am Mittwoch im San Francisco Chronicle. "It is a pretty urgent message", kommentiert sie die Kosten, die sich auf 42.000$ belaufen.
Mit ähnlichen Anzeigen taucht sie auch im L.A. Weekly und der Washington Post auf. Besonders wichtig sei ihr die Protestpräsenz in Village Voice, einer kostenlosen Zeitung, die man auf der Straße mitnehmen kann. Ohne Rückenstärkung von anderen Künstlern gab sie damit eins der mutigsten und eindrucksvollsten Statements der letzten Wochen ab. Und im Gegensatz zu einem Neil Young, der bei der letzten Rock’n’Roll – Hall Of Fame-Veranstaltung sagte: "We’re having a good time tonight, but we’re going to kill a lot of people next week.", macht Ono’s Kampagne Menschen weltweit glücklich. Wenigstens das.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.