Freunde guter Musik

Cunningham & ShimizuSeit 1983 kümmern sich die Freunde guter Musik e.V. in Berlin um gute Musik. Alles, was sich mit der Erweiterung von Hör- und Aufführungsgewohnheiten befasst, findet in den Veranstaltungen des von Kreuzberg aus operierenden Vereins wieder. Die Ausläufer von Minimal Music etwa, Grenzperformances zwischen darstellender Kunst und Ton oder Klangkunst etwa gehören zum Repertoire der Freunde, und ebenso die imporvisierte Musik. Diese Bandbreite wird ansatzweise abgebildet vom Festprogramm anlässlich des 25-jährigen Jubiläums. Es besteht aus zwei Konzertabenden, einer am 2. Dezember und einer am 4. Dezember.

    So kommt es am 2. Dezember im Maria am Ostbahnhof zum Auftritt einer Super Group: Eliane Radigue (Frankreich), Kaffe Matthews Großbritannien), Ryoko (Japan), Antye Greie AGF (Deutschland) bilden zusammen die Lappetites, eine Kollaboration von Laptop-Produzentinnen aus verschiedenen Generationen und Ländern. Als Kontrast spielen zwei Tage später, am 4. Dezember Heaven And an gleicher Stelle auf.

25 Jahre

    Laut Eigenaussage eine »kompromisslose Rock-Männer-Band«, Updates zu den stoischen Krautrock-Monster der frühen Siebziger Jahre produzierend. Außerdem spielt Ex-Flying Lizards-Gitarrist David Cunningham solo auf. Er wird dabei ebenso das gemeinsam mit Yasuaki Shimizu im Februar auf Staubgold erscheinendes Album »One Hundred« präsentieren, wie Heaven And am gleichen Abend die Veröffentlichung ihres Staubgold-Produktes »Sweeter As The Years Roll By« feiern. Die DJs entsprechen dem festlichen Anlass: Alec Empire und Staubgold-Chef Markus Dettmer.

Foto: David Cunningham und Yasuaki Shimizu, Auszug aus dem Cover von »One Hundred« (Staubgold/ Indigo), Veröffentlichung am 13.02.2009

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.