Fred Rapid »Das Alte Volk«

fred-rapid-das-alte-volk

*

Fred Rapid ist zurück. Zwei Jahre nach seinem letztem Album Glassworks ruft sich uns der Haute-Areal-Chef mit »Das Alte Volk« (Download unten) wieder ins Gedächtnis. Die achtminütige Hypnose mit abschweifendem Text soll als Teil der EP ASEP am 23. November beim neuen elektronisch-spezialisierten Labelableger Keep It Business erscheinen. Begleitet werden alle vier darauf enthaltenen Stücke von Videos, die der Künstler Hannes Broecker gedreht hat. Für den Auftakt (Video unten) verwendet dieser u.a. einen rot überzeichneten Mund – wie er schon in seinem Bild the sucker auftaucht – inmitten bunter Gesichter. Bananen werden verzerrt, Zigaretten aufgeraucht, absurde Tänze und Schattenspiele aufgeführt. Und gen Ende, wenn sich der Track zu befreien scheint, blubbert es sämig-eklig und paranormale Phänomene ereignen sich. Oh Schauder! Ein Album soll beizeiten folgen, eine Livepräsentation ereignet sich am 26. Oktober bei der Abschlussveranstaltung von Foreign Affairs im Haus der Berliner Festspiele. Der früher so gern vorgezeigte Oberkörper, lässt Rapid auf Nachfrage verlauten, sei zwar »bestens in Schuss«, wird aber jedenfalls bei künftigen Auftritten bedeckt bleiben. Schließlich soll sich die Liebe ja für die Musik entfalten.

*

*

1 KOMMENTAR

  1. Sehr geehrte Damen und Herren von SPEX,
    blackface war, ist und wird nie „funny“. Es kann und wird auch nie Kunst sein. Es ist im Wesen und Zweck purer Rassismus. Und das egal von der Intention, des künstlerischen und politischen Selbstverständnis der Menschen, die es benutzen. Es gab erneut ein sehr berechtigtes „Aufflammen“ der Debatte um blackface. Bitte informieren Sie sich hier >>>> http://buehnenwatch.com/ und hier >>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Blackface und hier >>>> http://www.publikative.org/2010/04/16/braune-karte-100/ oder hier >>>> http://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=6740:die-blackfacing-debatte-iii-man-muss-kein-neonazi-sein-um-rassistisch-zu-handeln&catid=101:debatte&Itemid=84 oder auch hier >>>> https://sites.google.com/site/pressesammlung/home
    Wenn Sie auch den Macher des Videos nicht beeinflussen können, dann bitte ich Sie aber zumindest das Video von Ihrer Seite zu nehmen. Vielen Dank für Verständnis …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .