Sphärisch, krachend, grell & süßlich

Rotierende Gaswolken vor der unendlichen Kulisse des Weltalls, in ihnen thronen die Götter. Dazu kommen Bilder von Jump-&-Run-Spielen aus Arcade-Konsolen, »Tron«- und »Dark-Side-of-the-Moon«-Referenzen und Datamoshing-Einstellungen. Das neue Musikvideo für Flying Lotus »MmmHmm« fasst auf engstem Raum mit visuellen Mitteln das musikalische Koordinatensystem des Produzenten aus Los Angeles zusammen: Sphärische Klänge, Retro-Samples in neuer Kluft, krachende Basslines, grelle Bleeps und süßliche Vocals.

    Kreativ verantwortlich bei dem Clip zu »MmmHmm« zeichnete die Agentur Special Problems, im Video spielt der FlyLo-Kollaborateur Steve »Thundercat« Bruner (Sa-Ra Collective, Erykah Badu, Suicidal Tendencies) die Rolle des Indianerhäuptlings.

    Nach dem »Augmented Reality«-Video zu »Fieldlines« ist »MmmHmm« die zweite Bewegtbildfassung von FlyLos Album »Cosmogramma«. In diesem Zusammenhang sei auch auf »Inside the Codex: The Art behind ›Cosmogramma‹« hingewiesen, eine sehenswerte Kurzdokumentation des Künstlers Leigh J McCloskey, der seine Herangehensweise an seine Art Direction zu »Cosmogramma« erklärt.

 


VIDEO: Flying Lotus – MmmHmm


VIDEO: Flying Lotus – Inside the Codex: The Art behind »Cosmogramma«

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.