Flying Lotus

Bevor morgen sein neues Album »Cosmogramma« auf Warp Records erscheint, wird noch einmal an der Marketing-Maschine nachjustiert. Seit heute bieten Warp und Flying Lotus mit »Fieldlines« eine interaktive Musikapplikation für PC- und Mac-Betriebssysteme an, mit der man als Benutzer mit einigen Musikspuren Flying Lotus’ interagieren kann. Beworben wird die via Webcam oder Mouse steuerbare Software als »Augmented Reality«-App, über die Kameralinse werden Körperbewegungen und Fingergesten auf den Bildschirm übertragen, wodurch man wiederum die Klanglängen und -Muster von Flying Lotus und Harfinistin Rebekah Raff modulieren und die Klangfolge ändern kann.

    »Fieldlines« ist eine recht kurzweilige aber nicht uninteressante Software, die sich besonders gut als unaufdringlichen Hintergrund-Ambient-Loop für die Haushaltsbeschallung anbietet. geschrieben wurden die Programmzeilen für »Fieldlines« von dem amerikanischen Softwareentwickler Aaron Meyers, konzipiert als musikalische und visuelle Interpretation des »Cosmogramma«-Artworks des Künstlers Leigh J. McCloskey.

    Wem »Fieldlines« nun wiederum zu wenig aussagekräftig ist, kann das neue Flying-Lotus-Album auch in Gänze bei MySpace streamen.

 

DOWNLOAD: Flying Lotus – Fieldlines
STREAM: Flying Lotus – Cosmogramma


STREAM: Flying Lotus – BBC Radio 1 Essential Mix (29.11.2008)

5 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.