Flutschertum – Wort des Tages

Rotten Kinck ShowAls Monika Rinck zu ihrer neuen Show einlud, war es an der Zeit, sich über Ann Cotten zu informieren. Rinck, Cotten und Sabine Scho machen das ab heute abend einmal monatlich, zunächst einmal in Berlin. Die Rotten Kinck Show. Doch es gibt über die drei genügend Zeug im Netz. Virus wandere! Naja, und auf jedenfall gibt es diese Suhrkamp-Seite, auf der die Iowaer-Wiener-Berliner Dichterin Ann Cotten aus einem ihrer Sonette liest. Flutschertum.
   Ein Wort wie eben noch Winter und heute schon Frühling.

    Übrigens:

»Erstmal in Berlin und sonstwo – ein durchgeknalltes Live-Essay-Dichtungs-Wissenschafts-Event mit Ann Cotten, Monika Rinck und Sabine Scho.

An diesem Abend dreht sich alles um die Frage: ‹Qualle: Masse oder Eremit›? Dazu gibt es ein Tierbaby-Bingo, ein Kreisverhör zum Thema ‹Wie ihr werdet, was wir sind› und Reflexionen zum Zusammenhang von Wetter und Geld. Ausserdem wird ein Quallenorchester aus drei simultanen Ghettoblastern in Erscheinung treten und Ann Cotten wird Querflöte spielen!«

Soweit das Kook-Label über die Rotten Kinck Show. Die imaginäre Rotten Kinck Show ergibt sich demnach ungefähr durch simultanes Abspielen je eines Gedicht-MP3s von Cotten, Rinck und Scho.

    Übrigens 2: Der Gedichtband »Album« von Sabine Scho ist soeben bei kookbooks erschienen. 


Die Rotten Kinck Show

1. 4., 20.30h
Kaffee Burger, Torstr. 60-62, Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .