Florian Horwarth – Neues Album im März

Florian HorwarthAm vergangenen Wochenende stellte Florian Horwarth, der Wiener Sendeturm für softverspulten Indiepop, erstmals die Stücke seines einstweilen noch unbetitelten neuen Albums vor. Während des Steirischen Herbstes spielte der Bärtige mit jener Band zusammen, der 2005 das immer wieder so ins Waldschratige driftende »We Are All Gold« gelang. Allerdings werden sie nun bereichert:
Neben Jens Jansson (Drums) und David Birde (Gitarre) gibt es nun mit dem Bassisten Magnus Sveningsson den dritten Schweden aus der Cardigans-Posse in Horwarths Band, und der spielt direkt bei den Cardigans. Neben Horwarth-Klassikern wie »When The Light Came Around« oder »Johnny« klangen auch die neuen Stücke, nun frequenzlich abgerundet, wieder wie irrlichernde Hymnen auf die Abwesenheit. Es war ein schöner Abend, der mit viel, viel Nebel in der Grazer Medienfabrik begann. Und mit einem Horwarth, der unrhythmisch klatschend eine Lokalrunde ablief, bis er und Band sich auf die Bühne begaben. Das neue Album wurde in einer Pastorale irgendwo in Schweden zusammen mit Peter von Poehl aufgenommen und erscheint im März 2008 bei Roof Music – dort, wo auch die Musik von Helge Schneider und Moondog rauskommt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.