Familienutopien feiern: Familia*Fete in Dresden

Oskar aka Jennifer Gegenläufer / Foto: Andreas Bartelmeß

Endlich gute Nachrichten aus Dresden: Von 14. bis 16. September werden hier Familienbilder und Geschlechterrollen beim Familia*Futura Festival neu gedacht. Für die zugehörige Fete am Samstag mit Sookee und vielen mehr sind noch Tickets zu haben. 

Nachrichten aus Sachsen sind meist keine guten, und das nicht erst in den letzten Wochen. Von außen scheint es so, als hätten hier die Ewiggestrigen und ihre Geistesgeschwister die Meinungshoheit fest im Griff. Dass dem nicht ganz so ist, dafür sorgen die Kulturschaffenden vor Ort, die unbeirrbar Tag für Tag nach vorne schauen. So wie die Organisator_innen des Familia*Futura Festivals in Dresden.

Am kommenden Wochenende widmen sie sich zusammen mit Künstler_innen, Wissenschaftler_innen und den Festivalbesucher_innen der Zukunft der Familie, laden zu Workshops, Performances, Lesungen und Diskussionen, um Utopien des künftigen Zusammenlebens zu entwickeln. Statt dem klassischen Konzept der Kleinfamilie und der Idee der Familie als Blutsverwandtschaft soll Familie als soziale Situation gedacht werden, um von dort aus emanzipatorische Visionen zu beackern. Klar, dass hier queerfeministische Ansätze prominent mitgedacht werden.

Das Festival selbst ist bereits ausverkauft, doch wer am Dresdner Genderwahnsinn teilhaben möchte, kann die Familia*Fete am Festivalsamstag besuchen. Mit von der Partie sind unter anderem die Rapper_innen Sookee, Oskar aka Jennifer Gegenläufer, die Elektroclash-Riot-Mums Hysterische MILFs sowie das DJ-Kollektiv ProZecco.

Familia*Fete
15.09. Dresden – Zentralwerk
Alle Infos zur Fete finden Sie hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.