Esbjörn Svensson – 16.04.1964 – 14.06.2008

Esbjörn SvenssonEiner der wichtigsten Jazz-Musiker dieser Tage ist tot. Am vergangenen Samstag verunglückte Esbjörn Svensson im Stockholmer Hafengebiet während eines Tauchgangs. Die Umstände bleiben weiterhin unklar, nach fünf Stunden und mehreren Wiederbelebungsversuchen verstarb Svensson im Alter von 44 Jahren. Schon zu Beginn der neunziger Jahre begann die außerordentliche Karriere des schwedischen Künstlers, 1993 erschien mit »When Everyone Has Gone« das erste Album des Esbjörn Svensson Trios. Ende der Neunziger brachte die Platte »From Gargarin’s Point Of View« den internationalen Erfolg.

Mit großer Trauer begegnete auch SPEX-Autor und Spain-Musiker Josh Haden dem plötzlichen und unerwarteten Tod Svenssons, beide arbeiteten seit vielen Jahren zusammen. Eine Stellungnahme Haydens findet sich in seinem Blog, in diesem Zusammenhang bat uns Hayden auch um die Veröffentlichung seiner Worte auf Spex.de, einer Bitte, der wir selbstverständlich nachkommen möchten:
»Abgesehen davon, dass Esbjörn Svensson als Mensch und Musiker, als Komponist und Arrangeur, als Leiter des Esbjörn Svensson Trios und als preisgekrönter Jazz-Pianist unglaublich war, spielte Esbjörn auch das Keyboard und sämtliche Streicher-Arrangements für das Spain-Album ›She Haunts My Dreams‹ (1999) ein.

Ich habe mit Esbjörn zwei weitere Male zusammengearbeitet: auf Freddie Wadlings ›En Skiva Till Kaffet‹ (1999), außerdem hatte ich die Ehre, auf seinem 2003er-Album ›Seven Days Of Falling‹ zu singen – einen Song, den Esbjörn und ich gemeinsam geschrieben haben. Er wurde ›Love Is Real‹ betitelt.

›She Haunts My Dreams‹ von Spain wäre ohne seine tiefen musikalischen Einblicke und Expertisen nicht dasselbe – jeder Hörer des Albums wird mir darin zustimmen …

Ich war von seiner Musikalität, seiner Einfühlungskraft, Professionalität, Leidenschaft und seinem Innovationswillen stets beeindruckt. Ganz nebenbei gesagt war er ein prima Kerl. Ich werde mir immer die besten Erinnerungen von unserer Zusammenarbeit bewahren.

Meine Gedanken und Gebete gelten seiner Familie, seinen Freunden und seinen Bandmitgliedern. Der Verlust ist unermesslich.

Josh«

Weitere Würdigungen Svenssons finden sich online auf Zeit.de und Sueddeutsche.de

STREAM: Spain – I’m Still Free

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.