Erstes Line-Up-Announcement – SPEX präsentiert das Le Guess Who? Festival

Bild: Moor Mother

Neues Jahr, neues Le-Guess-Who?-Festival: Das Musikfest, das Jahr für Jahr im November in Utrecht aufschlägt, kündigt die ersten Künstlerinnen und  Gastkuratorinnen an. Eine der Kuratoren ist Camae Ayewa alias Moor Mother, die im letzten Jahr noch selbst die niederländische Stadt bespielt hat – da kann ja nichts schiefgehen. SPEX präsentiert.

Wenn das Le-Guess-Who?-Festival die ersten Künstler ankündigt, stellen sich erfahrungsgemäß zwei Emotionen ein. Freude über die breite Masse an unterschiedlichen Acts, die alle Felder der Kunst umfassen und Angst davor, bei den vielen Highlights vollkommen im Planungsstress unterzugehen. Aber zum Glück hat das Line-Up System.

Denn wie jedes Jahr kuratieren unterschiedliche Künstlerinnen jeweils ihre eigene Fraktion des Festivals und präsentieren den Besuchern damit ihre ganz persönliche Auswahl. Dieses Jahr übernimmt den Job unter anderem Moor Mother, die auf dem Festival noch im letztem Jahr mit ihrem experimentellen Jazz aufgetreten ist. Neben der Jazz-Formation Art Ensemble of Chicago, die nebenbei noch ihr 50-jähriges Bestehen feiert, vereint Moor Mother Saul Williams & King Britt mit den ägyptischen Islam Chipsy & Eek – Kultur- und Soundclash garantiert.

In Kooperation mit dem Jazzgiganten Shabaka Hutchings hat Moor Mother außerdem Beverly Glenn-Copeland in die Mitte der Niederlanden locken können, der in einem seiner seltenen Auftritte progressiven Jazz in den Guess-Who?-Kuchen mischt.

Dazu gesellt sich der eklektische Songwriter Devendra Banhart, der Postapokalypse und high life in Form von Shintaro Sakamoto und Ebo Taylor zusammenführt. Ganz im Sinne der Veranstaltung wird also kombiniert, was auf den ersten Blick in unterschiedlichen Welten stattfindet. Fehlt was?

Ach ja, Rock. Für den sorgt Asia Argento mit The Breeders und den Psychic Ills. Während es bei der Band um die ehemalige Pixies-Bassistin Kim Deal und Schwester Kelley lauter werden kann, bleiben die Psychic Ills ihrem Namen treu und liefern gediegenen Psychedelic Rock.

Ach ja, Mudhoney sind auch da. Und wenn man den Namen einer legendären Grungeband aus Seattle am Rande erwähnen muss, ist wohl klar, dass beim Le-Guess-Who?-Festival 2018 einiges geht.

SPEX präsentiert Le-Guess-Who?-Festival 2018
08.11. – 11.11. Utrecht – diverse Locations
Weitere Infos, das gesamte Line Up sowie Tickets gibt’s hier.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.