Regelrecht eingerannt haben die User den vor einer Woche auch für Europa eröffneten iTunes Music Store. 800.000 Titel, das gab Apple nun bekannt, wurden in der ersten Woche europaweit verkauft. Davon entfallen 450.000 Downloads auf Großbritannien; die restlichen 350.000 Titel landeten auf Rechner un …
Regelrecht eingerannt haben die User den vor einer Woche auch für Europa eröffneten iTunes Music Store. 800.000 Titel, das gab Apple nun bekannt, wurden in der ersten Woche europaweit verkauft. Davon entfallen 450.000 Downloads auf Großbritannien; die restlichen 350.000 Titel landeten auf Rechner und iPods in Deutschland und Frankreich. In Großbritannien setzte iTunes damit 16 mal soviele Titel ab, wie der größte Konkurrent OD2, der in Deutschland unter anderem hinter den Downloadangeboten auf karstadt.de, mtv.de und wom-download.de steht. Unter den bestverkauften Songs sollen nach Apple-Informationen die exklusiven Tracks von den Pixies, Alicia Keys, Anastacia und Herbert Grönemeyer gelandet sein. Verständlich, wenn man sich das bisherige Angebot anschaut. Ob die europäische Version wirklich 700.000 Titel zu Auswahl hat, wird weiterhin bezweifelt.