Emotionsknete: Videopremiere The Slow Show »Testing«

Die Welt von The Slow Show ist normalerweise eher schwarz-weiß – diesmal ist sie bunt. Und aus Knete.

Die Band aus Manchester hat im März via Haldern Pop ihr Debütalbum White Water rausgebracht, nachdem sie 2012 ihre EP Brother noch selbst vertrieben hatte. In der Track-Auskoppelung »Testing« tragen Streicher und die samtige Stimme von Rob Goodwin einen sanft davon und sorgen für einen Moment Entschleunigung.

Gelber Himmel über einer Stadt mit Backsteinhäusern, ein Mann aus Knete in seiner Wohnung, er scheint sich nur von bestellter Pizza, Bier und Zigaretten zu ernähren. Während der Protagonist sich vor der Außenwelt zu fürchten scheint, beleben Slow Show seine Innenwelt: Eine Band-Performance läuft im TV. Die unmissverständliche Botschaft: allein und isoliert ist niemand glücklich. Sich zu überwinden, lohnt sich – und auf einmal ist der Himmel wieder blau.

Auch die Live-Shows des britischen Fünfers sind emotional aufgeladen, das Publikum verstummt nicht selten komplett und zückt die Taschentücher. The-National-like ist die Musik von The Slow Show genauso ruhig wie sie vor Kraft strotzt, optimistisch stimmt und doch zu Tränen rührt.

The Slow Show live
21.05. Köln – Luxor
22.05. Haldern – Haldern Pop Bar
23.05. Dortmund – Way Back When Festival
24.05. Beverungen – Orange Blossom Festival
25.05. Hamburg – Prinzen Bar
26.05. Berlin – Privatclub
27.05. Dresden – Beatpol
28.05. Wien – Chelsea
29.05. München – Strom
30.05. Düdingen – Bad Bonn Kilbi Festival
31.05. Zürich – Papiersaal

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.