Emily Haines & The Soft Skeleton

Menschen im Supermarkt, kollabierend wie Dominosteine. Die Synopse des Videos zu »Doctor Blind« ist schnell geklärt, die Wirkung hallt nach: Regisseur Jaron Albertin (vorher; Death From Above 1979, Ascii Disko, Maxïmo Park) drehte gemeinsam mit Metric-Sängerin und Solo-Künstlerin Emily Haines unter Zeitdruck. Innerhalb von zehn Stunden musste das Video gedreht werden, bevor der Supermarkt morgens wieder verlassen werden musste. Haines, durch die Regalreihen flanierend, vor einer Medikamenten-Ausgabe verweilend, Kunden und Mitarbeiter umschubsend.

Die abstrakt-surreale Rehmenhandlung unterstreicht den Charakter des Stücks, »Doctor Blind«, der anonyme Arzt, im amerikanisch-kandischen Alltag ebenso zuhause wie in jedem besser sortierten Supermarkt. Hier gibt es nicht nur Aspirin, sondern auch »die blauen« oder »die roten«, die harten Medikamente jedenfalls.

VIDEO: Emily Haines & The Soft Skeleton – Doctor Blind

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.