Emily Haines & The Soft Skeleton

Menschen im Supermarkt, kollabierend wie Dominosteine. Die Synopse des Videos zu »Doctor Blind« ist schnell geklärt, die Wirkung hallt nach: Regisseur Jaron Albertin (vorher; Death From Above 1979, Ascii Disko, Maxïmo Park) drehte gemeinsam mit Metric-Sängerin und Solo-Künstlerin Emily Haines unter Zeitdruck. Innerhalb von zehn Stunden musste das Video gedreht werden, bevor der Supermarkt morgens wieder verlassen werden musste. Haines, durch die Regalreihen flanierend, vor einer Medikamenten-Ausgabe verweilend, Kunden und Mitarbeiter umschubsend.

Die abstrakt-surreale Rehmenhandlung unterstreicht den Charakter des Stücks, »Doctor Blind«, der anonyme Arzt, im amerikanisch-kandischen Alltag ebenso zuhause wie in jedem besser sortierten Supermarkt. Hier gibt es nicht nur Aspirin, sondern auch »die blauen« oder »die roten«, die harten Medikamente jedenfalls.

VIDEO: Emily Haines & The Soft Skeleton – Doctor Blind

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.