Eins Live Kultur, Tausend kleine Tänze, Seeed, Beck's On Stage

Radiosender mit guter Musikauswahl sind oft nur schwer zu finden. Radiosender mit guter Musik und anspruchsvollen Wortbeiträgen noch schwieriger. Anscheinend ging das wohl auch einigen Verantwortlichen beim Radiosender Eins Live so. Mit dem Ergebnis, dass es seit gestern Eins Live Kultur gibt, einen …
Radiosender mit guter Musikauswahl sind oft nur schwer zu finden. Radiosender mit guter Musik und anspruchsvollen Wortbeiträgen noch schwieriger. Anscheinend ging das wohl auch einigen Verantwortlichen beim Radiosender Eins Live so. Mit dem Ergebnis, dass es seit gestern Eins Live Kultur gibt, einen Eins Live-Ableger im Netz der die recht SPEX-Affine Musikauswahl der Abendschiene von Eins Live mit den Wortbeiträgen von WDR3 und WDR5 verbindet. Die Playlist inklusive der geplanten Wortbeiträge ist auf der Website des Channels vorab abrufbar. Das Manko des Senders: Er sendet nur 4 Stunden am Tag (die anschließend in Schleifen wiederholt werden) und ausschließlich über das Internet. Aber ein Anfang ist gemacht.

Am Freitag startet im Gewölbe im Westbahnhof in Köln die monatliche Clubnacht-Reihe "tausend kleine tänze" (jeweils am ersten Freitag im Monat) mit Thomas Mahmoud (Von Spar, A**ro Cologne) und Uh-Young Kim. Als Livegast wird Namosh erwartet, der mit seiner Ein-Mann-Show schon die Freitags-Aftershow-Party im Gebäude 9 bei unserem diesjährigen Monsters Of SPEX zu rocken wußte.
Freitag, 6. Okt. 2006 /// Doors: 22 Uhr /// Konzertbeginn: 24 Uhr /// Eintritt: 8,- € /// Gewölbe im Westbahnhof / Hans-Böckler-Platz 2, Köln

Seeed veröffentlichen am 3.11. eine Live-DVD und ein Live-Album. Bis zur Veröffentlichung der beiden Scheiben gibt es jede Woche einen neuen Teaser auf der myspace-Seite der Band: myspace.com/seeed.

Beck’s veranstaltet auch 2007 wieder seinen Bandwettbewerb "Beck’s on Stage". Verlost werden Auftritte bei den Festivals Hurricane, Southside, Highfield und Rock im Park. Interessiert Bands sollten dafür ihre Demo-CD bei Beck’s einsenden und stellen sich damit der Jury, die in diesem Jahr aus den folgenden Herrschaften besteht: Ben Rodenberg (Musiker und Booker, Berlin), Raik Hölzel (Labelmanager Kitty-Yo, Berlin), Andy Penn (Gitarrist der Band MIA, Berlin), Jens Friebe (Musiker und Musikjournalist, Hamburg), Peaches (kanadische Electroclash-Sängerin, Berlin) und Gerne Poets (Bandmanager, Grand Hotel Van Cleef, Hamburg). Anschließend werden im März auf "Battle to Festival"-Veranstaltungen in Hamburg, München, Nürnberg und Leipzig je drei Bands um Gunst von Publikum und Jury buhlen um sich einen großen Festivalauftritt zu sichern. Details zum Wettbewerb sind ab dem 15. Oktober auf becks-on-stage.de zu finden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.