Einblick in Björks persönliche Utopie: Neues Video zu „The Gate“

Jetzt live: Björks vielschichtiges Video zu „The Gate“, der ersten Single von ihrem im November erscheinenden Album Utopia.

Bereits am Samstag wurde das Video zu „The Gate“ in den Londoner Store Studios vorgestellt, nun kann man es auch online ansehen. Enstanden ist der Kurzfilm zu dem mit seinen Field Recordings und Vogelstimmen an ihr 2007 erschienenes Album Volta erinnernden Song erneut in enger Zusammenarbeit mit Regisseur Andrew Thomas Huang. „The Gate“ sei als erster Einblick in Björks Utopie zu verstehen, sagte dieser in einem Statement zum Video. Und sein Titel damit auch ganz wörtlich: „Es handelt sich bei dem Song um einen Durchgang zur Welt des Albums“, so Huang.

Im Video selbst steht neben der isländischen Künstlerin und ihren assoziativen Vorstellungen einer besseren Existenz auch ein eigens angefertigtes Kleid aus den Händen von Guccis Kreativdirektor Alessandro Michele sowie ein headpiece von James Merry im Mittelpunkt.

Björk bezeichnete den Nachfolger zum 2015 erschienenen Vulnicura als ihr „Tinder-Album“ und riss in einer auf Facebook veröffentlichten Notiz an, dass sie sich auf dem gemeinsam mit dem venezolanischen Musiker Arca produzierten Album mit der „Wiederentdeckung der Liebe“ beschäftige. Klingt nach dem logischen Nachfolger zum von der Trennung von dem Künstler Matthew Barney geprägten Vulnicura (hier unsere Albumkritik).

Mittlerweile ist durchgesickert, dass Björks zehntes Album im November erscheinen und auf den Namen Utopia hören soll.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.