Das von Efterklang ins Leben gerufene Radio The Lake präsentiert neues Festival / Mit: Omar Souleyman und Wildbirds & Peacedrums

Efterklang sind zurück. Eigentlich waren sie nie weg. Im Spätsommer kuratiert das von dem Trio initiierte Web-Radio The Lake ein Festival in Berlin. Und das Line-Up ist ein Experiment.

Efterklang sind weiterhin umtriebig. Zwischen der Bekanntgabe ihrer Auflösung und deren Dementi, der Veröffentlichung eines – nun wirklich allerletzten – Live-Konzertfilms von Regisseur Vincent Moon, der Gründung eines eigenen Radiosenders, der Gründung einer neuen Band namens Liima, und deren Live-Debüt beim Berliner Avantgarde-Festival CTM blieb den drei Dänen allem Anschein nach genug Restatem, um einem Festival Leben einzuhauchen.

Das von den aktuell in Berlin lebenden Bandmitgliedern Mads Brauer, Casper Clausen und Rasmus Stolberg mitgegründete Nono-Profit-Netzradio The Lake ist Präsentator eines neuen Ein-Tages-Festivals namens By The Lake Festival, das am 29. August diesen Jahres in der Hauptstadt stattfinden wird.

Nach der anfänglichen Geheimnskrämerei sind nun auch Ort und alle fünf Acts bestätigt. Auf der Freilichtbühne in Weißensee werden neben dem syrischen Arab-Tech-Weirdo Omar Souleyman das schwedische Experimental-Pop-Ehepaar Wildbirds & Peacedrums auftreten. Die Versuchsanordnung wird um den Visual-Künstler und Allewelts-Kollaboratuer (Deerhunter, Bon Iver, Arcade Fire) Lonnie Holley sowie Burnt Friedman, der gemeinsam mit dem vormaligen Can-Schlagzeuger Jaki Liebezeit die Nahtstellen zwischen elektronischer Musik und Jazz auslotet, rund. Nach dem CTM Festival kehrt das Efterklang-Kollaborationsprojekt mit dem finnischen Perkussionist Tatu Rönkkö Liima zudem höchstselbst auf die Bühne zurück.

Der Ticket-Vorverkauf läuft bereits, das limitierte Early-Bird-Kontingent ist schon ausgeschöpft. Karten gibt es von nun an regulär für 36 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.