DURST UND DIE INSPIRATION

„tspace“>…und lässt das Kind endgültig im Brunnen die Flinte ins Korn…und so. Der Limp Bizkit Vorsteher sagte es im Originalton so: „I’m stoked. I think I’m going to Ground Zero tomorrow to be inspired.“ Analysieren wir dieses kleine Zitat aus dem online diary des Herrn Durst, stellen sich zwei Fragen: Meint er mit „stoked“, dass er sich „den Bauch zu voll geschlagen hat“, oder dass er „voll des Hasses ist“? Und welche Form von Inspiration erhofft er sich von der Besichtigung des Schauplatzes der „Ereignisse“? Hält er es mit Karlheinz Stockhausen, der vom größten „Kunstwerk der Weltgeschichte“ zu faseln beginnt, wenn er über den 11.09. spricht, oder geht es ihm um das Nachziehen der Konturen in seinem persönlichen Feindbild, mutmaßlich das des bösen, bösen Arabers? Inspiration, so so…

Was macht ein Rap-Metaller in New York? Er geht zum Ground Zero. Im Falle von Fred Durst haut die Formulierung der Beweggründe allerdings dem Fass den Boden ins Gesicht.
…und lässt das Kind endgültig im Brunnen die Flinte ins Korn…und so. Der Limp Bizkit Vorsteher sagte es im Originalton so: „I’m stoked. I think I’m going to Ground Zero tomorrow to be inspired.“ Analysieren wir dieses kleine Zitat aus dem online diary des Herrn Durst, stellen sich zwei Fragen: Meint er mit „stoked“, dass er sich „den Bauch zu voll geschlagen hat“, oder dass er „voll des Hasses ist“? Und welche Form von Inspiration erhofft er sich von der Besichtigung des Schauplatzes der „Ereignisse“? Hält er es mit Karlheinz Stockhausen, der vom größten „Kunstwerk der Weltgeschichte“ zu faseln beginnt, wenn er über den 11.09. spricht, oder geht es ihm um das Nachziehen der Konturen in seinem persönlichen Feindbild, mutmaßlich das des bösen, bösen Arabers? Inspiration, so so…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.