er bezauberndsten Stimmen zeitgenössischer Popmusik, Julee Cruise, Fragmente elektronischer Musik, von Rock, Ambient und Shoegazing Pop zu einem intensiven und neuartigen Entwurf zusammengefügt hatte. Wer nun in den nächsten drei, vier Tagen zur rechten Zeit am rechten Ort ist, sollte sich die Live-Aufführungen von Schmickler und Cruise deshalb auf keinen Fall entgehen lassen.

Am heutigen Donnerstag, den 1.Juli, sollten z.B. alle in und um Berlin ansässigen Menschen direkt nach dem Halbfinale zwischen Griechenland und Dänemark in die Volksbühne am Rosa-Luxemburg Platz eilen, um nur ja keinen Ton zu verpassen (Beginn: 22.30Uhr). Wer sich dann am Freitag entschlossen hat, zum berühmten Roskilde Festival nach Dänemark zu reisen, wird auch dort das uneingeschränkte Vergnügen haben, Pluramon live zu sehen. Und falls sich am Sonntag jemand zufällig im wunderschönen Malaga an der spanischen Küste befindet, dem sei das dort vom 1. – 4.7. stattfindende Avant Festival – mit u.a. John Cale, Morissey, Broken Social Scene, Squarepusher, Stereolab, And They Will Know Us… u.v.m. – ans Herz gelegt. Auf die Plätze, fertig, los.

Eines der schönsten Alben des vergangenen Jahres war zweifellos Pluramons "Dreams Top Rock", auf dem der hinter Pluramon stehende Kölner Marcus Schmickler gemeinsam mit einer der bezauberndsten Stimmen zeitgenössischer Popmusik, Julee Cruise, Fragmente elektronischer Musik, von Rock, Ambient und Shoegazing Pop zu einem intensiven und neuartigen Entwurf zusammengefügt hatte. Wer nun in den nächsten drei, vier Tagen zur rechten Zeit am rechten Ort ist, sollte sich die Live-Aufführungen von Schmickler und Cruise deshalb auf keinen Fall entgehen lassen.

Am heutigen Donnerstag, den 1.Juli, sollten z.B. alle in und um Berlin ansässigen Menschen direkt nach dem Halbfinale zwischen Griechenland und Dänemark in die Volksbühne am Rosa-Luxemburg Platz eilen, um nur ja keinen Ton zu verpassen (Beginn: 22.30Uhr). Wer sich dann am Freitag entschlossen hat, zum berühmten Roskilde Festival nach Dänemark zu reisen, wird auch dort das uneingeschränkte Vergnügen haben, Pluramon live zu sehen. Und falls sich am Sonntag jemand zufällig im wunderschönen Malaga an der spanischen Küste befindet, dem sei das dort vom 1. – 4.7. stattfindende Avant Festival – mit u.a. John Cale, Morissey, Broken Social Scene, Squarepusher, Stereolab, And They Will Know Us… u.v.m. – ans Herz gelegt. Auf die Plätze, fertig, los.