Drake hat sein neues, sehr persönliches Video zu »Worst Behavior« veröffentlicht. Die Spielzeit von über zehn Minuten lohnt tatsächlich.

Gemeinsam mit dem bereits »HYFR«-bewährten Director X hat sich der Musiker nach Memphis Ten-a-Key, in die Heimat seines Vaters begeben. Letzterer performt hier dann auch den Auftakt des Nothing-Was-The-Same-Stücks. Eine Zwischenhandlung mit den beiden Rappern und Brüdern aus Memphis, Juicy J und Project Pat, und einem Maskottchen für Drakes eigenes Label, October’s Very Own, gibt später einen ausführlichen Einblick in A.D. Grahams Sichtweise auf HipHop als Populärkultur.

Jetzt weiter auf SPEX.de: James Blakes Version von Drakes »Come Thru«, Miss Platnums neues Album kommt im Februar, Marterias Video zu »Bengalische Tiger«