donaufestival – Programm komplett mit Liars, Kenneth Anger, Gustav, Zitronen & Co.

donaufestival Krems 2008Dass in einer verhältnismäßig kleinen Stadt wie im österreichischen Krems mit seinen gerade mal 29.000 Einwohnern einmal im Jahr ein Musik- und Kunstfestival des Kalibers donaufestival stattfindet, ist immer wieder überraschend. Schon im letzten Jahr reisten internationale Künstler wie David Tibet, Bonnie Prince Billy, Matmos, Patrick Wolf, Throbbing Gristle, The Notwist, ESG oder Gang Of Four nach Krems, und auch 2008 ist das nun vollständige Programm erschlagend. Erschlagend großartig!
»Angst, Obsession, Beauty« sind Schlagworte und Titel des diesjährigen donaufestivals, verteilt auf sieben Tage bzw. zwei verlängerte Wochenenden fahren die Veranstalter die gesamte Pop- und Elektronik-Intelligenzija auf: Bruce LaBruce zeigt nicht nur seinen neuesten Film »Otto; or: Up with dead people«, sondern auch das »Kenneth-Anger-Musical« »Cheap Blacky«. Anger wiederum tritt gemeinsam mit den Liars auf: »Technicolour Skull« ist der Titel ihrer gemeinsamen, multimedialen Aufführung. Gerade erst sind die beiden DVDs »The Films of Kenneth Anger« erschienen (siehe SPEX #313), in Krems wird der neue Kenneth Anger-Film »Ich Will!« als Weltpremiere uraufgeführt.

Auch die reinen Musikkonzerte sind exzellent aufgestellt: am ersten Wochenende spielen die verstörend genialen Neon-Metaller Killl sowie der schwedische Songwriter Jay-Jay Johanson. Auf die Konzerte von Gustav haben wir bereits an anderer Stelle hingewiesen (mehr …), natürlich tritt die Österreicherin – dann mit neuem Album – auch in Krems auf. Queere Konzerte gibt es mit Bunny Rabbit (auch bekannt aus dem CocoRosie-Live-Vorprogramm), Joel Gibb bringt The Hidden Cameras und den Münchner Fußballchor (mehr …). Experimentell und elektronisch schließt der Samstag: Chris Clark, Amon Tobin und Tim Hecker stapeln gebrochen elektronische Musik zu fragilen Klangskulpturen – immer die Tanzbarkeit wahrend.

Im zweiten Teil des donaufestival 2008 sieht man wie im Vorjahr Fuckhead, diesmal mit dem Performance-Lünstler Ron Athey. Neben den Kenneth Anger-Filmabenden stehen dann besagte Performance mit den Liars an, in der Minoritenkirche spielen zuvor Die Goldenen Zitronen. Auch Naked Lunch reisen an: gemeinsam mit Thomas Woschitz haben sie mit »Universalove« einen neuen Musikspielfilm gedreht, in Krems wird man ihn sehen können. Weitere Konzerte gibt es von: Planningtorock, Ursula Rucker, Tortoise, Xiu Xiu, AIDS Wolf, Health, The Go! Team, These Are Powers, ein DJ-Set von Fischerspooner, daneben Klang- und Medieninstallationen, Ausstellungen und eine saubere Organisation.

SPEX präsentiert und empfiehlt das donaufestival 2008 ausdrücklich, Karten sind bereits im Vorverkauf erhältlich.

donaufestival 2008:
24. – 26.04. A-Krems – Messegelände / Stadtpark / Minoritenkirche
mit Amon Tobin, Apse, Bruce LaBruce, Bunny Rabbit, Clark, Efemer, Gustav, H.A.P.P.Y., The Hidden Cameras, Jay-Jay Johanson, Killl, R. Lima, Scott Mathew, Tim Hecker, Toxic Dreams, Ursula Rucker, u.a.

30.04. – 03.05. A-Krems – Messegelände / Stadtpark / Minoritenkirche
mit AIDS Wolf, Fuckhead, Gob Squad, Die Goldenen Zitronen, The Go! Team, H.A.P.P.Y., Health, Kenneth Anger, Liars, Mankind, Planningtorock, Phosphorescent, Radiohole, Ursula Rucker, These Are Powers, Tortoise, Xiu Xiu, u.a.

Foto: © donaufestival / Helmut Lackinger 2008

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.