Dirty Projectors – Black Flag-Reminiszenz auf Rough Trade & Tour im November, MP3

DirtyProjectorsDirty Projectors, das ist neben einer ganzen Reihe an befreundeten Musikern in erster Linie der New Yorker David Longstreth. Seit 2002 arbeitet er sich nun schon an Musik ab, mal in Album-, mal in Live-Form. Stets aber intelligent, mit Weitsicht, Geschmack und Stilsicherheit. So changiert er immer zwischen Folk, Popmusik und Punk, was die Musiker von Grizzly Bear unlängst dazu hinreißen liess, Longstreth als ihren Lieblingsmusiker zu bezeichnen. Das neueste Dirty Projectors-Album »Rise Above« ist soeben in den USA auf Dead Oceans Records erschienen, im November kommt diese explizite Black Flag-Huldigung in Deutschland auf den Markt.
Er habe »Damaged« seit Jahren – seit seiner Jugend – weder angefasst noch gehört, sondern die Texte aus dem Gedächtnis reproduziert und rundherum die späteren Musiken arrangiert. »I wanted to see if I could make this album myself – not as an album of covers or an homage per se, but as an original creative act, albeit a more particular one than most.«, so Longstreth im Mai in einem Interview der Daytrotter Sessions. »I wanted to retroactively smudge my own existential/teenage angst with Black Flag’s, so I couldn’t remember which was which. It was also about the 1990s and 1980s, and the desire to force a synthesis of antagonistic strains of the culture, which is something that I always tried to do in my music«.

Auch abseits der eigenen Veröffentlichungen ist Dave Longstreth derzeit aktiv: Neben Ray Raposa, Sufjan Stevens und Liz Janes wird er einen Gastauftritt auf dem neuen Chris Schlarb-Album auf Asthmatic Kitty haben, kürzlich erst hatte er gemeinsam mit Zach Condon (Beirut) einen Feature-Part für die neue Grizzly Bear-EP »Friends«. Zusätzlich werden die Dirty Projectors mit dem Stück »Come Forward« auf David Shrigley’s »Worried Noodles« (Tomlab) vertreten sein.

»Rise Above« von Dirty Projectors erscheint am 02. November bei Rough Trade Records / Beggars Group / RTD.

MP3: Dirty Projectors – No More

Dirty Projectors – Rise Above:
01. What I See
02. No More
03. Depression
04. Six Pack
05. Thirsty And Miserable
06. Police Story
07. Gimmie Gimmie Gimmie
08. Spray Paint (The Walls)
09. Room 13
10. Rise Above
11. Untiteld

Dirty Projectors Live:
28.10. CH-Düdingen – Bad Bonn
29.10. CH-St. Gallen – Palace
03.11. Berlin – Festsaal Kreuzberg “
04.11. Dresden – Scheune
06.11. Heidelberg – Karlstorbahnhof ¹
07.11. Berlin – West Germany
08.11. Hamburg – Westwerk ²
19.11. Köln – Stadtgarten ³
“ David Shrigley’s »Worried Noodles« Release Party
¹ mit The Sea and Cake
² mit O’Death
³ mit Bassekou Kouyaté & Ngoni Ba

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here