Dietmar Dath und Phantom/Ghost – Ein Abend im klingenden Garten

Phantom/ Ghost»My buddy Mark stopped hanging out with me because he now works in the post office and has to do a piss test every other week«. Das ist nicht Dietmar Dath, dafür aber weit verbreitete MySpace-Literatur. Wer nicht aufpasst, hat gleich die halbe Seite voller Anzeigen der hochgezüchteten Gras-Sorte Big Buddha Bud, und bei Phantom/ Ghost wuchern gleich noch ein paar Handtaschen-»Kommentare« wild.
Nun, Dirk von Lowtzow war ja auch bis 6. November mit Tocotronic unterwegs, während der notorisch vielbeschäftigte Thies Myther gerade die Aufnahmen zum neuen Superpunk-Album fertig macht. Es wird im Februar 2008 erwartet. Am 13. November können sich Phantom/ Ghost wenigstens mal für einen One Off-Termin frei machen, und dann soll es bitte ein rundum gelungener Abend werden. Für »Sound Text Lied – Ein Abend im klingenden Garten« tut sich das Duo für upliftenden Schwermut mit Faz-Redakteur und Suhrkamp– und Verbrecher-Autor Dietmar Dath zusammen. Zunächst spielen Phantom/ Ghost im Sternfoyer der Volksbühne in Berlin, danach liest Dath aus seinem neuen Roman »Waffenwetter«. Die Einführung in den Abend spricht Ulla Unseld-Berkéwicz.

Sound Text Lied – Ein Abend im klingenden Garten
mit Phantom/ Ghost, Dietmar Dath
13.11., 20h
Volksbühne am Rosa Luxemburg-Platz, Berlin-Mitte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .