Die Türen Unterwegs mit Mother Earth

Ich möchte es gleich am Anfang ganz unverhohlen zugeben: Ich habe auch ein gutes Jahr nach dem Release der ersten Türen-Platte »Das Herz war Nihilismus« nicht den blassesten Schimmer, wie ich sie gefunden hätte, wäre ich damals außen vor oder zumindest etwas weiter weg gewesen. Die Umstände verquirlten Geschmacks- mit Loyalitätsfragen, aber eines ist klar: Auf ihrem Debüt bewiesen sich Die Türen nicht nur als frei im Berliner Hype(r)raum flottierende Kommentatoren der gerade abebbenden Electroclash-Styler-Chose, sondern vor allem als verdammt belesene Musikchecker, deren Referenzen zwischen P-Funk und Pre-NDW einem bei genauem Hinhören das Herz höher schlagen ließen.

    Auf dem Gebiet machten Die Türen alles richtig. Im Weiteren auch – sogar die richtigen Fehler, wie zum Beispiel das krawallige »Ende der Woche« als Single/Video auszukoppeln und damit die Casting-Allee-Meute, stets unterwegs in mondgeprüften Sneakers, zu überholen. Was in diesem Downfall der Electroclash-Bombe vor vielen Ohren verglühte, waren leider die Stücke, mit denen die Türen sich auf die Reise vom Agit-Gaga-Parodistentum in Richtung ernster forschenden Pops machten. An genau diese Momente knüpft das neue Album an, ohne eine Wiederholung der heimlichen Hits des Debüts zu sein.

    Die Türen klingen auf ihrer neuen Platte weniger atemlos, weniger hysterisch, weiter weg vom Anschlag, an dem die Dinge in sich zusammenzukippen drohen. Das gilt für die Sound-Zitatmaschine, die sich geschmeidiger als zuvor durch »Funk, Soul, Rock and Pop forever« frisst und verdaut, um dann crazy Pop auszustoßen. Und das gilt für die Texte: Die hermetisch in der Türen-Welt eingekerkerten Fragmente und Parolen, die »Das Herz war Nihilismus« bestimmten, haben sich zu einer eigenen Sprachwelt entwickelt, in der kryptische, assoziative und offensichtliche Momente sich die Waage halten. Wenn das Bockfenster erstmal auf Kipp steht, nerven Die Türen – ja – superschön.

LABEL: Buback

VERTRIEB: Indigo

VÖ: 23.05.2005

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.