Wie es euch gefällt

dietueren

*

Die Welt ist seltsames Gebilde. Da bringen Die Türen ein neues Album namens ABCDEFGHI… (und so weiter) heraus, das sich einem genuinen Artwork verweigert und stattdessen von den KonsumentInnen selbst beklebt werden soll. Da schreibt die selbe Band in das Booklet der selben Platte: »Konsumieren hieß plötzlich nicht mehr zwingend kaufen, sondern in erster Linie am kostenlos gewordenen Spektakel teilnehmen: Liken und Sharen – Teilen und Herrschen.«, und Ulrich Gutmair urteilt dazu in Spex #337, also auf dem guten alten Papier: »Dabei wird die Frage, wie gut oder schlecht ihr neues Album funktioniert – da haben Die Türen wiederum recht –, gar nicht hier entschieden. Sondern draußen im Netz […].« Muss spex.de sich jetzt also, quasi für alle, das finale Urteil zum White Album abringen? Jene Seite, wo in puncto Türen kürzlich noch gähnende Leere herrschte?

   Nun… wir entziehen uns lieber umgehend der Verantwortung und reichen den Stab direkt an die Konzertbegeisterten dieses Landes weiter. Immerhin brechen Die Türen – präsentiert von Spex – schon diesen Donnerstag auf, um sich auf Tour quer durch Deutschland zu spielen. Genau zehn Termine, von Münster bis nach Berlin. Bei Maurice Summens Mick Jagger-Imitationen (siehe unten) dürfte es in den ersten Reihen heiß hergehen, bei Don't google yourself sollten die nervigen Smartphones allerhänden endlich einmal für wenige Minuten verschämt in den Hosentaschen verschwinden. Kopf hoch, Ohren auf, Blick nach vorne! Vermutung: Das könnte verdammt gut werden! Was natürlich keine Manipulation sein soll. Die Hände und Füße da draußen sollen ja entscheiden. Aber bitte, liebe LeserInnen, immer fleißig die Artikel hier liken. Ein bisschen mitregieren wollen wir dann nämlich auch.

   Alle Termine und ein Albumstream von ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ (Staatsakt / RTD — 10.02.12) nachfolgend.

*


Video — Die Türen Leben oder Streben

*

SPEX PRÄSENTIERT DIE TÜREN LIVE:
08.03. Münster — Gleis 22
09.03. Oberhausen — Druckluft
10.03. Köln — King Georg
11.03. Frankfurt — Sinkasten Arts Club
12.03. Schorndorf — Manufaktur
13.03. München — Rote Sonne
14.03. Leipzig — Ilses Erika
11.04. Hannover — Indigo Glocksee
12.04. Hamburg — Pudel
13.04. Berlin — Festsaal Kreuzberg

3 KOMMENTARE

    • Wir vermissen am neuen M.P. die Fähigkeit zur differenzierten, nicht beleidigenden Auseinandersetzung.
      (Kritik zur Kenntnis genommen. Die Spex mag zuletzt weniger politische Reportagen publiziert haben, aber nicht wenige, ja, mehr und mehr Texte im Heft sind durchaus politisch.)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.