Die Sache mit der Referenz: Monday Tramps‚ starkes Gitarrenrock-Debütalbum vorab

Foto: Andreas Graf

Gitarren! Monday Tramps aus Freising veröffentlichen mit When Days Turn Hollow ein erstaunliches Debüt. SPEX.de streamt When Days Turn Hollow in voller Länge vorab.

Der Grat zwischen Klischee und Referenz, zwischen Kopieren und Neuinterpretieren ist wohl selten so schmal wie im Bereich der Drei-Akkord-Gitarrenmusik. Wenn man dann hört, dass eine Band aus Freising Gitarrenmusik wie die Stones und (!) die Beatles macht, und obendrein die definitiv fragwürdige Ehre innehält, die bayerischen Kooks genannt zu werden, dann denkt man an längst vergangene Jugendtreffzeiten, in denen sich nie genau unterscheiden ließ, ob eine Band gerade eigene Stücke spielt oder nur schlecht covert. Kurz, man denkt unwillkürlich an eine weitere, missglückte Gratwanderung.

Monday Tramps jedoch strafen solche Gedanken Lügen. Zwar spielen die Freisinger tastächlich Eins-a-Stones-Riffs und es ist auch wahr, dass ihr Sänger Tom Apple abwechselnd nach Alex Turner (Arctic Monkeys) und Luke Pritchard (The Kooks) klingt, aber das Überraschende ist: es funktioniert. Monday Tramps spinnen mit einer Sicherheit und Eigenwilligkeit ein Referenzgewebe, das es schafft dem späten Sixties-Rock aus UK sowie dem als Britrock gefeierten Revival desselben gleichermaßen gerecht zu werden und zu einem sehr homogenen, eigenständigen Sound zusammenzuflechten. Das reichliche Jahr im Studio sei die wohl intensivste und aufregendste Zeit ihres Lebens gewesen, meint Gitarrist Tobias Riedl.

Mit When Days Turn Hollow erscheint am 07. August ein erstaunlich vielfältiges, geschmackssicheres und souveränes Debüt in einer Musikrichtung, die es gerade aufgrund ihrer vermeintlichen Schlichtheit so schwer macht, noch gute Songs zu schreiben. Monday Tramps zeigen über elf Tracks auf beeindruckende Art, dass Britrock noch lange nicht ausdekliniert ist. Einzige Ausnahme vielleicht: »This Town«. Denn die bayerischen Foo Fighters braucht nun wirklich keiner.

1 KOMMENTAR

  1. Inwiefern der Song „This Town“ die Foo Fighters und Bayern wiedergibt, ist mir nicht klar. Einer der besten Songs – super tanzbar und einzigartig. Man sollte vielleicht nicht immer nur komparativ denken!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.