Die Rückkehr der Preiserhöhung

Vor knapp 6 Monaten verkündete Universal Music, mit dem Verkaufsprogramm "JumpStart" in den USA die Preise zu senken. Knapp $13 sollte der empfohlene Verkaufspreis für ein Universal-Album betragen. Jetzt werden die Preise wieder erhöht. Zwar nicht viel, aber immerhin. Der empfohlene Verkau …
Vor knapp 6 Monaten verkündete Universal Music, mit dem Verkaufsprogramm "JumpStart" in den USA die Preise zu senken. Knapp $13 sollte der empfohlene Verkaufspreis für ein Universal-Album betragen. Jetzt werden die Preise wieder erhöht. Zwar nicht viel, aber immerhin. Der empfohlene Verkaufspreis soll nun bei $14 liegen; die Veröffentlichungen ausgewählter Alben sollen von $10,10 auf $10,35 steigen, da die Händler bessere Gewinnmargen gefordert hätten. Universal betont jedoch, im Gegensatz zu anderen Labels keinen Preise von $17 bis $19 vorzugeben. "Wir glauben weiterhin voll und ganz an JumpStart. Zwar waren wir von manchen Aspekten des Programms enttäuscht, dafür haben uns andere Effekte aber umso mehr ermutigt." erklärte Universal-Chef Jim Urie.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .