Die Rückkehr der Preiserhöhung

Vor knapp 6 Monaten verkündete Universal Music, mit dem Verkaufsprogramm "JumpStart" in den USA die Preise zu senken. Knapp $13 sollte der empfohlene Verkaufspreis für ein Universal-Album betragen. Jetzt werden die Preise wieder erhöht. Zwar nicht viel, aber immerhin. Der empfohlene Verkau …
Vor knapp 6 Monaten verkündete Universal Music, mit dem Verkaufsprogramm "JumpStart" in den USA die Preise zu senken. Knapp $13 sollte der empfohlene Verkaufspreis für ein Universal-Album betragen. Jetzt werden die Preise wieder erhöht. Zwar nicht viel, aber immerhin. Der empfohlene Verkaufspreis soll nun bei $14 liegen; die Veröffentlichungen ausgewählter Alben sollen von $10,10 auf $10,35 steigen, da die Händler bessere Gewinnmargen gefordert hätten. Universal betont jedoch, im Gegensatz zu anderen Labels keinen Preise von $17 bis $19 vorzugeben. "Wir glauben weiterhin voll und ganz an JumpStart. Zwar waren wir von manchen Aspekten des Programms enttäuscht, dafür haben uns andere Effekte aber umso mehr ermutigt." erklärte Universal-Chef Jim Urie.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.