Die Rotten Kinck Schow 2 – Lyrik und Graue Theorie

Monika RinckSie verknappen ihr Produkt und halten es heiß. Nach der Premiere im April findet jetzt, gute vier Monate später, erst die zweite Ausgabe des Dichterinnengipfels »Die Rotten Kinck Schow« statt. Da könnte nun Monika Rinck aus einem ihrer Gedichtbände zitieren oder ausgewählte mots trouvées ihres Begriffsstudios zum Besten geben, Sabine Scho ihr im Frühjahr bei Kookbooks veröffentlichtes »Album« vorstellen oder Ann Cotten vortragen, was ihr nach den Suhrkamp-Sonetten so in den Sinn gekommen ist.
Das Schöne aber ist, dass diese Frauen hart am Entertainment arbeiten. Alleine die von Monika Rinck verschickte Ankündigung klingt derart exotisch und geheimnisvoll, dass sie ein Dechiffrieren am 20. August im Lokal in Berlin-Mitte herausfordert.

»Die Evolution Frisst Ihre Kinder – wie bereitet sie sie zu?

+ Pelikanhybride packen aus (›I Wonder How The Hell He Can‹)
+ Graue Theorie – Warum die Welt an Machenschaften vom tief verhangenen Himmel hängt (Ordnung/Blut)
+ Highway to spell – Visite bei den Seelen in Gefangenschaft – aber nicht, um zu predigen (Voodoo für Denker)
+ Subtraktion am anderen Ende der Fortpflanzung – das rechnet sich.
+ HERAUSRÜCKEN: Hurerei, Ehebruch, Habgier, Prahlerei und irdische Begierden (in relativer Größe)
+ Special-Guest: Das Quandary
«

Die Rotten Kinck Schow 2
mit Ann Cotten, Monika Rinck, Sabine Scho
Mittwoch, 20.08.2008, 21:00 Uhr
Lokal, Rosenthaler Str. 71, Berlin-Mitte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.