Musikkanäle, wird jedoch eine Vielzahl von Clips nie wirklich veröffentlicht. Dabei handelt es sich jedoch auch vielfach um sehenswerte kleine Musikfilme. “Clipkommando" ist eine Initiative von Kunstwerk mit dem Ziel, bisher unveröffentlichtes Musik-Film-Material einem größeren Publikum zu präsentieren. Dabei sollen sowohl verschiedenste Musikrichtungen, sehenswerte Aufnahmen von Solo-Musikern und Bands der deutschen Pop- und Underground-Szene, als auch unveröffentlichtes Material etablierter Künstler (mit dem Schwerpunkt Hamburg) berücksichtigt werden, um dann später in einem angesagten Hamburger Musik-Club ihre Premieren zu feiern. Musiker, Bands und Filmemacher sind daher aufgerufen, ihre verborgenen Schätze wieder auszugraben und bei Kunstwerk – den Produzenten von “Return of the Tüdelband" – einzureichen.

Kontakt & Informationen:
Kunstwerk e.V.
Fon: 040/3909452
info@kunstwerk-hamburg.de

Musikvideos spielen eine nicht unwesentliche Rolle bei der Promotion von Bands und Solokünstlern. Aufgrund begrenzter Sendekapazität und einer Heavy-Rotation-Politik der einschlägigen Musikkanäle, wird jedoch eine Vielzahl von Clips nie wirklich veröffentlicht. Dabei handelt es sich jedoch auch vielfach um sehenswerte kleine Musikfilme. “Clipkommando" ist eine Initiative von Kunstwerk mit dem Ziel, bisher unveröffentlichtes Musik-Film-Material einem größeren Publikum zu präsentieren. Dabei sollen sowohl verschiedenste Musikrichtungen, sehenswerte Aufnahmen von Solo-Musikern und Bands der deutschen Pop- und Underground-Szene, als auch unveröffentlichtes Material etablierter Künstler (mit dem Schwerpunkt Hamburg) berücksichtigt werden, um dann später in einem angesagten Hamburger Musik-Club ihre Premieren zu feiern. Musiker, Bands und Filmemacher sind daher aufgerufen, ihre verborgenen Schätze wieder auszugraben und bei Kunstwerk – den Produzenten von “Return of the Tüdelband" – einzureichen.

Kontakt & Informationen:nKunstwerk e.V.nFon: 040/3909452ninfo@kunstwerk-hamburg.de