Mit Knutsch-Pop aus der mecklenburgischen Provinz und einem frischen Debütalbum im Gepäck touren Die Kerzen im Januar durch Deutschland – SPEX präsentiert.

Die Entstehungsgeschichte der Kerzen ist eine klassische Pop-Erzählung von Jugend in der Provinz. Kennenlernen in der Schule, Proberaumpartys, Geburtstags-Gigs. Dann kommt die Mail an das Label Staatsakt. 2018 veröffentlichten Die Kerzen dort ihre erste EP Erotik International, in diesem Jahr legten sie mit True Love ein Debütalbum nach.

Was gibt’s da zu gucken? Die Kerzen feiern Dream-Pop der Achtziger (Foto: Promo).

Man könnte bei True Love nun von kitschigem Knutsch-Pop sprechen, doch das trifft es nicht ganz. Vereinen Die Kerzen um Frontmann Felix doch Dream-Pop der Achtzigerjahre mit klugen und selbstironischen Liebestexten von heute. Dabei ist ihnen wichtig, dass ihre Songs für alle Gender zugänglich sind. „Diese männliche Perspektive, aus der die meisten Storys erzählt werden, davon hatten wir jetzt genug, das interessiert auch keinen mehr. Das lyrische Ich ist bei uns kein leidender weißer Mann”, verrieten sie der SPEX im Sommer.

Weitere Infos gibt es hier.

SPEX präsentiert: Die Kerzen
22.01. Hamburg – Molotow
23.01. Köln – Subway
24.01. Karlsruhe – Kohi
25.01. CH Rorschach – Treppenhaus
27.01. München – Milla
29.01. Wien – B 72
30.01. Dresden – Scheune
31.01. Berlin – Berghain Kantine