Die Idylle bebt: SPEX präsentiert Puch Open Air 2017 / Verlosung

Einer des Acts des diesjährigen Puch Open Airs: Voodoo Jürgens.

Das Musikfestival Puch Open Air versorgt das Münchner Umland einmal mehr mit Neuem und Etabliertem aus der Indie-Szene. Dieses Jahr dabei: Voodoo Jürgens, Element Of Crime und Kreidler. SPEX präsentiert und verlost Tickets.

Einst nahm man einen kleinen, vollständig mit Festivalplakaten beklebten Shuttle-Bus zum idyllischen Örtchen auf dem Lehmair-Grundstück. Der würde inzwischen nicht mehr reichen. Heute blickt das Puch Open Air auf eine über 25-jährige Geschichte, seine Besucher begeisterte es mit Live-Acts wie Stereo Total, The Notwist oder Jaki Liebezeit und Jochen Irmler. Auch das Line-Up der diesjährigen Ausgabe verspricht, das Schwelgen in Erinnerungen um einige Puch-Momente zu erweitern.

Heite grob ma Tote aus! Und zwar mit Voodoo Jürgens – der Österreicher soll seine Kindheit schließlich zwischen Zuckerbude und Kadaverfabrik verbracht haben. Mit seinem eklektischen Mix aus versoffenen, zynischen Texten, dudelnden Akkordeons und schroffer Blues-Attitüde mit einem Hauch von Balkan legt er seinen Austropop-Filter auf die Landschaft des Puch.

Zum Glück sind die Zeiten, in denen Punks mal die Schnodderliesen von Element Of Crime in irgendeiner Berliner New-Wave-Kaschemme ausbuhten, längst vorbei: 32 Jahre geistern Sven Regener und Co. durch die deutsche Musikszene, Weißes Papier ist mittlerweile schon etwas vergilbt und wird doch noch immer gefeiert. Zuletzt erschien 2015 ihre zehnte Platte Lieblingsfarben & Tiere – und passt somit nicht nur musikalisch wie Arsch auf Eimer zum beschaulichen Puch.

Außerdem in diesem Jahr mit dabei: Kreidler. Die Electro-Avantgardisten sind mit post-irgendwas stets unterwegs, finden Krautrock genauso fetzig wie Chicks On Speed und Nick Caves Stimme ebenso bewundernswert wie rein Instrumentales. Zuletzt kam ihnen beim Basteln einer neuen, verspielten Platte der weirdeste President, den die USA wahrscheinlich je hatten, in die Quere. Also: altes neues Album in die Tonne gekloppt und stattdessen eine neue Platte gemacht. Eine des Widerstands nämlich – European Song erschien im April.

Friends Of Gas bescheren dem Puch Open Air gewaltigen Noiserock und eine rigorose Haltung. Im November vergangenen Jahres feierten sie mit Fatal Schwach auf Staatsakt ihr Debüt. Leo Hopfinger alias LeRoy hat seine Band im Gepäck und lädt zu einem immersiven Trip durch seine Sounds à la Debütplatte Skläsh (SPEX streamte vorab) und seinem Nachfolger Bambadea ein. Und: die Gebrüder Teichmann. Andi und Hannes Teichmann brechen gern die Grenzen der Musik auf, auch im geographischen Sinne: Ihr neues Album Lost On Earth nahmen sie in Zimbabwe, Nigeria, Mexiko, Kenia und Berlin auf, die Kollaborateure reichen von Abe Duque aus New York über Wura Samba aus Lagos bis hin zu Sasha Perera aus Berlin. Und auch sonst steht ihr Projekt im Zeichen des Transgressiven: Clubmusik ist ebenso Teil ihrer DNA wie Zusammenarbeiten mit Fausts Joachim Irmler, dem Neue-Musik-Ensemble Ensemble Modern oder dem Goethe-Institut für das Projekt Berlin – Nairobi BLNRB.

SPEX verlost 2×2 Tickets für das Puch Open Air 2017. Zur Teilnahme genügt eine Mail mit der Angabe des vollständigen Namens sowie dem Betreff „Puch“ an gewinnen@spex.de.

SPEX präsentiert Puch Open Air 2017
15.07. Lueg/Jetzendorf

Weitere Infos und Tickets gibt’s hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .