Klar. Auf sowas stehen und wir und haben auch bereits an dieser Stelle darüber berichtet: Auf initiative des Nassauischen Kunstvereins Wiesbaden wird erstmalig Absolventen im Fachbereich Fotografie die Möglichkeit gegeben, ausgewählte Abschlussarbeiten in einer eigens dafür eingerichteten Ausstellun …
Klar. Auf sowas stehen und wir und haben auch bereits an dieser Stelle darüber berichtet: Auf initiative des Nassauischen Kunstvereins Wiesbaden wird erstmalig Absolventen im Fachbereich Fotografie die Möglichkeit gegeben, ausgewählte Abschlussarbeiten in einer eigens dafür eingerichteten Ausstellung einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Und SPEX ist dabei. Für die Dauer von ca. sechs Wochen wird der NKV als erste deutsche Kulturinstitution dann einen repräsentativen Querschnitt über das bieten, was an junger Fotografie und neuen Sichtweisen an den unterschiedlichen Ausbildungsorten in Deutschland entsteht. Eingeladen zur diesjährigen Teilnahme sind alle bundesdeutschen Hochschulen und Fachhochschulen, die Fotografie als Studiengang anbieten – dort allerdings nur die aktuellen Abschlussarbeiten des SS04 bzw. WS 03/04 (nach einer Vorauswahl und Einreichung der entsprechenden Professoren). Doch der Einsendeschluss naht. Nach dem 15. Juli geht nichts mehr. (Alle wichtigen Infos und Links unter "Links über"). Nicht uninteressant dürfte aktuell die Nachricht sein, dass neben unserem AD Mario Lombardo und der Initiatorin Josefine Raab auch *trommelwirbel* Andreas Gursky, einer der weltweit renommiertesten Fotografen, durch seine Teilnahme in der Auswahljury das Ausstellungsprojekt "gute aussichten – junge deutsche fotografie 2004/2005" unterstützt. Peng.
Ausstellungsbegleitend wird auch eine eigene Website eingerichtet, die als Archiv erhalten und gepflegt werden wird. Hierfür konnte die Unterstützung der digitalen Bildagentur f1 online und Akitogo, einer Agentur für Internet- und Mediaapplikationen, beide aus Frankfurt a. Main, gewonnen werden. Außerdem ist ein Special in SPEX in Planung, sowie weitere Ausstellungsstädte (Start ist aber erstmal am 06. November in Wiesbaden) mit angeschlossenen Events. Gute Aussichten, das. Alle Interessierten sollten sich also schleunigst beeilen…