Dezente Hysterie (auch bei Kuttner und Schmidt)

r im Vorfeld weggehen wie warme Schemmeln. So sind die Konzerte in Bochum, Hamburg und Berlin schon ausverkauft, für Köln gibt es nur noch wenige Restkarten und auch Darmstadt dürfte weit vor Showbeginn "sold out" sein, wie uns die veranstaltende Agentur Karten Jahnke mitteilte. Allerdings haben wenigstens die Berlinerinnen Glück im Unglück, das Konzert am 12. Februar wird jetzt in den größten Raum des Postbahnhofs verlegt. Was bedeutet, es gibt nochmal rund 600 Karten mehr, die ab sofort in den Verkauf gehen. Adam wird diesen Raum also quasi musikalisch einweihen. Vor knapp 2000 Leuten dann.

Ein kleines Bisschen Hyterie also allüberall. Wer mit den Gedanken spielt den Herrn live zu begutachten, möge schnell handeln. Am Besten noch heute, denn wer weiß was passiert, nachdem Adam Green heute bei Sarah Kuttner zu sehen war und am Donnerstag musikalischer Gast bei "Harald Schmidt" (!) gewesen ist? (Bitte notieren.) Nachdem die letzte Woche erschienene Platte wohl definitiv in die Top Ten eingestiegen ist, wird Montag dann auch sein Buch "Magazine" bei Suhrkamp erscheinen. Und, ach ja, die Konzerte sind übrigens erst im Februar. Hier nochmal die Daten:

10.02. Hannover – Faust /// 11.02. Berlin – Postbahnhof (AUSVERKAUFT) /// 12.02. Berlin – Postbahnhof (noch wenige ZUSATZKARTEN) /// 15.02. Hamburg – Schauspielhaus (AUSVERKAUFT) /// 17.02. Dresden – Alter Schlachthof /// 18.02. Erlangen – E-Werk /// 19.02. A-Wien – WUK /// 21.02. A-Graz – Orpheum /// 22.02. München – Muffathalle /// 24.02. Karlsruhe – Tollhaus /// 25.02. Darmstadt – Centralstation /// 26.02. Köln – Live Music Hall (AUSVERKAUFT) /// 27.02. Bochum – Bhf Langendreer (AUSVERKAUFT) /// (alle Daten mit The Gnomes)

Edit, 21.01.05, 11:49 Uhr: Köln ist jetzt auch ausverkauft!

Wir wollen ja nicht unnötig für schlechte Laune sorgen, ganz im Gegenteil. Dennoch bleibt erstmal nichts Anderes als mitzuteilen, dass die Karten der von SPEX präsentierte Adam Green-Tour im Vorfeld weggehen wie warme Schemmeln. So sind die Konzerte in Bochum, Hamburg und Berlin schon ausverkauft, für Köln gibt es nur noch wenige Restkarten und auch Darmstadt dürfte weit vor Showbeginn "sold out" sein, wie uns die veranstaltende Agentur Karten Jahnke mitteilte. Allerdings haben wenigstens die Berlinerinnen Glück im Unglück, das Konzert am 12. Februar wird jetzt in den größten Raum des Postbahnhofs verlegt. Was bedeutet, es gibt nochmal rund 600 Karten mehr, die ab sofort in den Verkauf gehen. Adam wird diesen Raum also quasi musikalisch einweihen. Vor knapp 2000 Leuten dann.nnEin kleines Bisschen Hyterie also allüberall. Wer mit den Gedanken spielt den Herrn live zu begutachten, möge schnell handeln. Am Besten noch heute, denn wer weiß was passiert, nachdem Adam Green heute bei Sarah Kuttner zu sehen war und am Donnerstag musikalischer Gast bei "Harald Schmidt" (!) gewesen ist? (Bitte notieren.) Nachdem die letzte Woche erschienene Platte wohl definitiv in die Top Ten eingestiegen ist, wird Montag dann auch sein Buch "Magazine" bei Suhrkamp erscheinen. Und, ach ja, die Konzerte sind übrigens erst im Februar. Hier nochmal die Daten:nn10.02. Hannover – Faust /// 11.02. Berlin – Postbahnhof (AUSVERKAUFT) /// 12.02. Berlin – Postbahnhof (noch wenige ZUSATZKARTEN) /// 15.02. Hamburg – Schauspielhaus (AUSVERKAUFT) /// 17.02. Dresden – Alter Schlachthof /// 18.02. Erlangen – E-Werk /// 19.02. A-Wien – WUK /// 21.02. A-Graz – Orpheum /// 22.02. München – Muffathalle /// 24.02. Karlsruhe – Tollhaus /// 25.02. Darmstadt – Centralstation /// 26.02. Köln – Live Music Hall (AUSVERKAUFT) /// 27.02. Bochum – Bhf Langendreer (AUSVERKAUFT) /// (alle Daten mit The Gnomes)nnEdit, 21.01.05, 11:49 Uhr: Köln ist jetzt auch ausverkauft!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.