Deutsche Gegenwartskunst – »Vertrautes Terrain« im ZKM Karlsruhe

Vertrautes TerrainEinige Namen gefällig? Wolfgang Tillmans. Justus Köhncke. Andreas Gursky. Bernadette La Hengst. Martin Kippenberger. Dominik Eulberg. Bernhard Wilhelm. F.S.K. Eboy. Michaela Melián. Ricardo Villalobos. Moritz von Oswald & Mark Ernestus. Man könnte in der Form weitermachen, die Gruppe der Ausstellenden würde zwar kleiner, allerdings keineswegs uninteressanter werden. Gestern abend wurde im Resonanzraum des Zentrums für Kunst- und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM) die Ausstellung »Vertrautes Terrain – Aktuelle Kunst in & über Deutschland« eröffnet, bis zum 21. September kann man sich in Karlsruhe mit deutscher Gegenwartskunst beschäftigen.
Dabei bilden die Veranstalter verschiedenste Disziplinen nationaler Kunst ab: Tanz, Theater, Design, Mode, Film und Musik sind Teil des Veranstaltungskonzeptes, das neben den Ausstellungen auch durch Konzerte, Vorträge und Performances bereichert wird.

Ein Hinweis in eigener Sache: im Rahmen von »Vertrautes Terrain« stellt das ZKM eine Auswahl in Deutschland erscheinender Magazine vor, Spex ist eines davon. Die Hefte des letzten Jahrgangs können beim Besuch in Karlsruhe nochmals durchblättert werden.
Außerdem: zur Findung einer Corporate Identity für »Vertrautes Terrain« wurde im letzten Jahr ein Design-Wettbewerb ausgeschrieben. Gewonnen hat das Bureau Mario Lombardo, ehemals Art Director von Spex.

Vertrautes Terrain – Aktuelle Kunst in & über Deutschland:
22.05. – 21.09. Karlsruhe – ZKM

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .