Destroyer kündigt neues Album an / SPEX präsentiert Tour im November

Ende August veröffentlicht Dan Bejar das neue Destroyer-Album Poison Season. Im November kommt er für drei Konzerte nach Deutschland.

Mehr als vier Jahre liegt die Platte, die Dan Bejar alias Destroyer zum Indie-Star gemacht hat, inzwischen zurück. Mit dem brillianten Ballonseiden-Soul von Kaputt spielte sich das Mitglied der New Pornographers in zahlreiche Jahresbestenlisten, außerdem erwarb sich Bejar einen guten Live-Ruf als selbstzweiflerischer Dandy-Performer – lange bevor an den Durchbruch von Father John Misty überhaupt zu denken war.

Ende 2013 erschien zuletzt eine EP mit fünf auf Spanisch eingesungenen Stücken von Destroyer, Bejar beschäftigte sich außerdem mit anderen Projekten wie den New Pornographers und Hello Blue Roses. Nun geht es wieder als native speaker zur Sache: Am 28. August wird Bejar den Kaputt-Nachfolger Poison Season veröffentlichen. Neben Bruce Springsteen und David Bowie soll dieser vor allem im Zeichen des Sounds schottischer Sophisti-Pop-Bands wie Aztec Camera, Prefab Sprout und Orange Juice stehen. Mit »Dream Lover« gibt es einen ersten Song bereits im Stream.

Im November folgt dann die von SPEX präsentierte Tour: Bestätigt sind Konzerte in München, Köln und Berlin. Der Vorverkauf beginnt morgen um 10 Uhr.

SPEX präsentiert Destroyer live
13.11. München – Kammerspiele
14.11. Köln – Luxor
15.11. Berlin – Lido

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.